Zwei Youngsters für die Roosters

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters haben zwei weitere Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Vom Neuling Straubing Tigers wechselt der gebürtige Duisburger Martin Schymainski an den Seilersee. Der 20-Jährige wird mit einer Förderlizenz für den EV Landsberg 2000 ausgestattet, soll aber mindestens die Vorbereitungsphase in Iserlohn absolvieren. Entstanden ist der Kontakt nach Landsberg über Coach Geoff Ward, dessen Freund Larry Mitchell das oberbayrische Team trainiert. Neben dem gebürtigen Oberschlesier Schymainski wird auch das Iserlohner Eigengewächs Pierre Kracht zukünftig zum Kader der Sauerländer gehören. „Wir geben beiden Spielern die Chance, sich bei uns zu bewähren und Erfahrungen zu sammeln“, wird Manager Karsten Mende in der heutigen Pressemitteilung zitiert. Beide hätten während der Trainingswochen in Unna mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Das Team wird in der kommenden Saison in schwarzen, weißen oder roten Trikots spielen. Das Heimtrikot bleibt schwarz und schlicht; auswärts treten die Roosters in der kommenden Saison in weiß an. Das Ausweichtrikot wurde rot gestaltet. Diese dritten Jerseys werden von der DEL ab dieser Saison vorgeschrieben. „Wir haben uns überlegt, einen gänzlich anderen Farbakzent zu nutzen“, sagt Wolfgang Brück, geschäftsführender Gesellschafter der Iserlohn Roosters GmbH, in derselben Mitteilung. Man sei gespannt, wie die Fans die neuen Trikots annehmen, so Brück weiter. - In dieser Woche wird die zweite Phase der Marketingkampagne „WILLKOMMEN ZUHAUSE.“ gestartet. Unter dem Motto „Die Zeit ist reif – Play-Offs 2007“, bewirbt der Klub in Anzeigen, auf Plakaten und bei Medienpartner „Radio MK“ das Saisonziel: die Play-offs. Das neue Plakatmotiv zeigt fünf Cracks, die das Ziel „Play-Offs“ auf dem Eis stehend ins Visier nehmen. Hier die Rückennummern der Roosters: Torhüter: 1 Dimitrij Kotschnew, 31 Hendrik Sirringhaus, 35 Leo Conti; Verteidigung: 4 Sebastian Jones, 7 Paul Traynor, 10 Collin Danielsmeier, 22 Nils Sondermann, 25 Kirk Furey, 28 Brad Tiley, 36 Erich Goldmann, 76 Martin Knold; Sturm: 12 Martin Schymainski, 13 Michael Wolf, 14 Matthias Potthoff, 16 Jeremy Adduono, 19 Richard Rochefort, 20 Brad Purdie, 21 Jimmy Roy, 24 Alexej Dmitrijew, 32 David Sulkovsky, 68 Jens Karlsson, 71 Mark Greig, 91 Robert Hock, 98 Pierre Kracht.

Forderung nach Zuschauerzulassung
NRW-Clubs richten Offenen Brief an Ministerpräsident Wüst

​In einem an Ministerpräsident Hendrik Wüst und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gerichteten Offenen Brief fordern die vier DEL-Clubs aus NRW, die Kölner Haie,...

Youngster hat sich gut entwickelt
Krefeld Pinguine verlängern mit Philipp Mass

​Verteidiger Philipp Mass bleibt zwei weitere Jahre bei den Krefeld Pinguinen. Der 21-Jährige war in der vergangenen Saison von den RB Hockey Juniors aus der Alps Ho...

Söderholm nominiert 25 Spieler für Peking
Olympische Winterspiele 2022: Der finale Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Bundestrainer Toni Söderholm gab am heutigen Dienstag, 25. Januar 2022, den finalen Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die XXIV. Olympischen Winter...

Sportdirektor macht weiter – Trainer wird für 2022/23 gesucht
Christof Kreutzer bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Christof Kreutzer wird auch künftig für die Schwenninger Wild Wings tätig sein. „Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal dafür, dass wir den eingeschlagen...

Die DEL am Sonntag
DEG siegt im Derby – Ingolstadt macht es zweistellig

​Wieder einmal gab es nur ein Miniprogramm in der Deutschen Eishockey-Liga statt. Drei Spiele standen am Sonntag an – eines davon endete zweistellig, weil Nürnberg n...

Der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG zu Gast im Instagram-Livestream
Daniel Kreutzer: „Ich denke schon, dass mein Ehrgeiz und mein Wille immer mehr zu wollen mich da hingebracht haben, wo ich hingekommen bin.“

Die Nummer 23 hängt unter dem Hallendach in Düsseldorf. Es ist die ehemalige Rückennummer von Daniel Kreutzer, der eine beeindruckende Karriere hingelegt hat. Für un...

Die DEL am Freitag
Nur zwei Spiele blieben übrig

​Die Pandemie hat die Deutsche Eishockey-Liga am Freitag stark ausgebremst. Lediglich zwei Spiele finden statt....

Auch DEL-Spiel zwischen Berlin und Straubing findet nicht statt
CHL-Halbfinale fällt erneut aus – diesmal Tappara in Quarantäne

​Corona schlägt mal wieder zu und stoppt das Eishockey. So kann das auf ein Spiel reduzierte Halbfinalduell in der Champions Hockey League zwischen Tappara Tampere u...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 27.01.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
3 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 28.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Samstag 29.01.2022
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Sonntag 30.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 13.02.2022
Straubing Tigers Straubing
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Mittwoch 16.02.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg