Zwei Wochen Pause für Jakobsen

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

DEG-Verteidiger Tommy Jakobsen hat sich beim gestrigen 4:0-Sieg seiner Mannschaft gegen die

Hamburg Freezers eine schwere Verletzung zugezogen. Der Norweger erlitt einen 2 cm langen

Lungeneinriss und eine Schwellung an der Milz. Jakobsen hatte versucht, den Schlagschuss eines

Gegenspielers abzublocken. Zitat des Mannes mit der Rückennummer 70: "Dabei habe ich mich wohl

zu sehr gedreht; der Puck traf mich mit voller Wucht unter der linken Achselhöhle". Dort herrschte

in der Schutzkleidung eine Lücke. Jakobsen selbst ist aber wohlauf und verspürt keine großen

Schmerzen. Laut Aussage von Mannschaftsarzt Dr. Ulf Blecker bleibt er noch einige Tage im

Düsseldorfer Vinzenz-Krankenhaus. Zitat Blecker: "Er wird bis zu 2 Wochen pausieren müssen". -

Wegen einer Direktübertragung des Münchner Bezahlsenders Premiere wird das Match zwischen

den Frankfurt Lions und den Hannover Scorpions vom 5. Dezember auf den 4. Dezember (Beginn:

19.30 Uhr) vorverlegt.