Zwei Toptalente kehren 2020/21 zu den Eisbären Berlin zurückTobias Ancicka und Haakon Hänelt wieder daheim

Haakon Hänelt spielte zuletzt für die Red Bull Akademie in Salzburg.  (Foto: GEPA pictures/Mathias Mandl)Haakon Hänelt spielte zuletzt für die Red Bull Akademie in Salzburg. (Foto: GEPA pictures/Mathias Mandl)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir wollen weiterhin ganz klar auf junge Talente setzen“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Die Förderung junger Spieler war schon immer etwas, das die Eisbären ausgezeichnet hat. Wenn Jungs sich bei den Eisbären Juniors beweisen, sollen sie auch die Chance bekommen, sich bei den Profis in der DEL durchzusetzen.“

Tobias Ancicka kam bereits 2016 aus Salzburg zu den Eisbären Juniors. Er spielte dort für die Mannschaft aus der Schüler-Bundesliga und fürs DNL-Team. Im gleichen Jahr absolvierte er die ersten Länderspiel-Einsätze für Nachwuchs-Nationalteams. 2019/20 spielte der gebürtige Heilbronner für das Team von Lukko Rauma in der finnischen Junioren-Liiga und wurde von Ex-Eisbären-Keeper Petri Vehanen trainiert. Höhepunkt seiner Karriere war bis dato die Teilnahme an der diesjährigen U20-Weltmeisterschaft in Tschechien. Ancicka stand seit 2018 bereits für zehn Spiele im Profikader der Eisbären Berlin.

Tobias Ancicka: „Es ist Zeit für mich, den Schritt ins Profieishockey zu gehen. Ich möchte diese neue Herausforderung annehmen. Man hat zuletzt gesehen, wie viele junge Spieler in der DEL ihre Chance bekommen und sie auch genutzt haben.“

Haakon Hänelt ist gebürtiger Berliner und spielte bis 2017 (zuletzt Schüler-Bundesliga) bei den Eisbären Juniors. In den vergangenen drei Spielzeiten wurde er in der RB Hockey Akademie ausgebildet. Hänelt debütierte 2018/19 für das U16-Nationalteam und spielte bereits in der vergangenen Saison fünf Partien für die U18-Nationalmannschaft. Er wird am 1. Juni 2020 17 Jahre.

Haakon Hänelt: „Ich freue mich auf meinen Heimatclub. Es ist eine unglaubliche Chance für mich, schon jetzt im Profibereich spielen zu können. Ich will sie nutzen um weiterzukommen.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...