Zwei Sportarten - eine Gemeinsamkeit

Kühnhackl-Stiftung verdoppelt PreiseKühnhackl-Stiftung verdoppelt Preise
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Obwohl sie zwei völlig verschiedene Sportarten betreiben, haben Erhard Wunderlich und Erich Kühnhackl doch Vieles gemeinsam: Der eine ist der deutsche "Handballer des Jahrhunderts", der andere der deutsche "Eishockeyspieler des Jahrhunderts". Sie sind zwei von wenigen Athleten, die es aufgrund ihrer Leistungen, aber auch aufgrund ihrer Erscheinung und Ausstrahlung über ihre Sportart hinaus zu einem sehr hohen Bekanntheitsgrad gebracht haben. Und noch eins verbindet das Duo: das Herz für den Nachwuchs. Wunderlich hat das Jugendförderungsprogramm "handballfriends" ins Leben gerufen, Kühnhackl eine Stiftung zur Förderung des deutschen Eishockeynachwuchses gegründet. Und der Eishackler staunte nicht schlecht, als ihn der Handballer anrief und ihm eröffnete, dass er seine Stiftung mit einer Geldspende unterstützen möchte.

Wunderlich veranstaltet seit einiger Zeit im zweijährigen Turnus ein Golfturnier, das unter dem Namen "WM-Trophy" läuft. Der Erlös des Jahres 2007 geht zu gleichen Teilen an sein Jugendförderprogramm und die Erich-Kühnhackl-Stiftung. "Es war von Anfang an unsere Idee, auch über den Tellerrand hinaus zu schauen und andere Projekte mit einzubeziehen", erzählt der 50-Jährige. "Unser Grundgedanke ist ,Sportler helfen Sportlern', und so haben wir zum Beispiel auch schon für die Deckarm-Stiftung gespendet". Was Wunderlich grundsätzlich stört, ist die Tatsache, dass der Sportler-Nachwuchs in der Öffentlichkeit zu wenig Beachtung findet. "Bei uns wird immer nur dann über Jugendförderung geredet, wenn Großereignisse anstehen, und danach schläft alles gleich wieder ein", kritisiert er. Umso mehr freut ihn die Initiative von Erich Kühnhackl, "der ohne Frage ein echtes Vorbild ist".

Nach der 3. WM-Trophy, die auf der Anlage Clostermans Hof bei Köln ausgespielt worden ist, überreichte Erhard Wunderlich, zusammen mit dem Schirmherrn, NOK-Präsident Klaus Steinbach, einen Scheck über 10.000 Euro an Erich Kühnhackl, der sich sichtlich gerührt für die großzügige Spende bedankte.

Am 30. Juni nun ist Kühnhackl Gastgeber bei den "Eishockey Classics" auf der Golf-Anlage in Landshut-Oberlippach. Im Mittelpunkt steht dabei die Verleihung des "Goldenen Pucks" an einen Verein, der im vergangenen Jahr herausragende Nachwuchs-Arbeit geleistet hat. Außerdem werden die WestLB-Förderpreise der Stiftung an die besten U15-Spieler des Landes vergeben, in den Kategorien Torwart, Verteidiger und Stürmer. Erhard Wunderlich hat sein Erscheinen bereits angekündigt. Dann kann er sich gleich selbst davon überzeugen, wie Erich Kühnhackl und seine Mitstreiter in der Stiftung nicht nur darüber reden, sondern den deutschen Nachwuchs auch wirklich gezielt fördern.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...