Zwei Lions dabei

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Verteidiger Michael Bresagk und Stürmer Michael Hackert stehen zwei Spieler der Frankfurt Lions im vorläufigen Aufgebot des deutschen Olympiateams. „Auch wenn sie das Olympiaticket noch nicht sicher haben, so ist diese Nominierung doch eine Anerkennung ihrer guten Leistungen“, sagt Lions Manager Charly Fliegauf in der heutigen Pressemitteilung des Vereins. Lions-Rekordspieler Michael Bresagk (73 Länderspiele, 5 Tore) kehrte im November beim TUI- Nations Cup nach fünf Jahren Pause in die Nationalmannschaft zurück und überzeugte dabei den neuen Bundestrainer Uwe Krupp. Michael Hackert schaffte dies mit nur wenigen Einsätzen für die Lions nach seiner Rückkehr aus Nordamerika. Der 24-Jährige spielte bisher zehnmal für Deutschland. „Es wäre ein Traum, in Turin dabei zu sein. Darauf arbeite ich hin“, sagte der Mittelstürmer in der gleichen Notiz.