Zwei Kantersiege zum Spengler-Cup-AuftaktWolfsburg startet gegen Kloten

Ein enttäuschter Nathan Walker. Doch der erst 17-jährige Australier überzeugte im Trikot des HC Vitkovice und wurde als bester Spieler seiner Mannschaft geehrt. (Foto: swiss-image.ch / Andy Mettler / Spengler Cup)Ein enttäuschter Nathan Walker. Doch der erst 17-jährige Australier überzeugte im Trikot des HC Vitkovice und wurde als bester Spieler seiner Mannschaft geehrt. (Foto: swiss-image.ch / Andy Mettler / Spengler Cup)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dinamo Riga – Kloten Flyers 9:2 (0:0, 3:1, 6:1)

Die Mannschaft aus der Nähe von Zürich verkaufte sich dabei lange gut. Noch zur zweiten Pause konnte man kaum von einem Debakel der Schweizer ausgehen. Im Gegenteil: 24:17 Torschüsse standen nach 40 Minuten zu Buche – für die Flyers! „Danach waren meine Spieler tot“, machte Klotens Trainer Anders Eldebrink einen großen Kräfteverschleiß aus. Nach der zweiten Pause fegten die Letten über Riga hinweg. Zwischen der 42. und 49. Minute fielen alleine fünf Tore für Riga. „Wir haben heute gesehen, dass die KHL-Teams physisch einen Schritt weiter sind als wir. Das Tempo, die Härte, die Intensität - wir waren dem nicht gewachsen“, meinte Eldebrink. Am Mittwoch bekommt es Wolfsburg mit der KHL-Mannschaft zu tun. Tore: Riga: Cipuliss, Ankipans (je 2), Karsums, Bukarts, Ozolinsh, Upitis, Cibulskis; Kloten: Stancescu, Blum. Strafen: Riga 4, Kloten 8. Zuschauer: 6500 (ausverkauft). Schiedsrichter: Hebert / Stricker.

Team Canada – HC Vitkovice 7:1 (5:0, 1:0, 1:1)

Ein Drittel nur brauchten die Kanadier, deren Mannschaft sich zum Großteil aus in der Schweiz aktiven Spielern zusammensetzt, um dem tschechischen Extraligisten die Himmelsrichtungen zu erklären. Schon nach acht Minuten stand es 3:0. Vitkovice war völlig chancenlos, während die Kanadier ihren Anspruch, um den Cup mitzuspielen, eindrucksvoll unterstrichen. Bezeichnend: Auf Seiten von Vitkovice wurde der erst 17-jährige Australier Nathan Walker, der aber in Tschechien ausgebildet wurde, zum „Best Player“ gewählt. Tore: Kanada: Kwiatkowski (2), Pittis, Perrault, Brett McLean, Fata, Kurtis McLean; Vitkovice: Walker. Strafen: Kanada 8, Vitkovice 10. Zuschauer: 6500 (ausverkauft). Schiedsrichter: Jablukov / Kurmann.

Die weiteren Vorrundenspiele:

Gruppe Torriani:

27.12., 15:00 Uhr: Grizzly Adams Wolfsburg – Kloten Flyers
28.12., 15:00 Uhr: Dinamo Riga – Grizzly Adams Wolfsburg

Gruppe Cattini:

27.12., 20:15 Uhr: HC Davos – HC Vitkovice
28.12., 20:15 Uhr: Team Canada – HC Davos

TV-Übertragungen bei Eurosport 2

Hockeyweb präsentiert die Highlights vom Wochenende
Die Top 10 der DEL im Video

Im Mittelpunkt Torwart Dustin Strahlmeier von den Schwenninger Wild Wings mit einer unglaublichen Parade. Was für ein Hexer! ...

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!