Zwei Cracks zur Probe im Tiger-Käfig

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab sofort stehen zwei junge Eishockey-Cracks im Nürnberger Tiger-Käfig unter der Beobachtung von Trainer Greg Poss: Stürmer Peter Zingoni (zuletzt bei Providence College/NCAA) und Verteidiger René Vydareny (Hamilton Bulldogs/AHL). Die beiden 23-jährigen haben heute Nachmittag jeweils einen einmonatigen Probevertrag unterzeichnet. Zingoni stürmte die letzten vier Jahre für Providence (drei davon zusammen mit dem letztjährigen Nürnberger Gastspieler Jon DiSalvatore) und absolvierte in der abgelaufenen Saison zusätzlich fünf Spiele für den AHL-Klub Syracuse. Der Amerikaner gilt als schneller und trickreicher Aussenstürmer und wurde 2000 vom NHL-Klub Columbus gedraftet. Vydareny, geboren in Bratislava, ist Verteidiger (1999 gedraftet von Vancouver) und hat die vergangenen vier Spielzeiten einiges an Erfahrungen in der IHL und AHL gesammelt (234 Spiele für Kansas, Manitoba, Hamilton). „René kann aber auch als Stürmer eingesetzt werden", so Manager Otto Sykora, der beiden Spielern ein großes Potenzial bescheinigt.

Wie bereits vermeldet, wird in der Arena Nürnberg vom 20. bis 22. August 2004 der Mercure-Cup ausgetragen. Am Teilnehmerfeld (Slavia Prag, Servette Genf, Krefeld Pinguine und Nürnberg Ice Tigers) hat sich nichts geändert, jedoch wollen wir darauf hinweisen, dass die Anfangszeiten der ersten Spiele am Samstag und Sonntag umeine halbe Stunde auf 15 Uhr vorverlegt wurden – die Freitag-Termine bleiben unverändert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!