Zum siebten Male

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Krefeld Pinguine - Kölner Haie 4:2 (2:0, 1:1, 1:1) Es bleibt dabei: Die Haie können gegen Krefeld nicht gewinnen, wenn es sich nicht gerade um ein Pokal- oder Play-off-Match handelt. Bereits zum siebten Male hintereinander verließen die Pinguine in einem Punktspiel das Eis. Dabei hatte der Champion besonders im ersten Drittel mehr vom Spiel, das insgesamt eine Werbung für Eishockey war. Ein Black-out von Keeper Chris Rogles führte zum ersten Tor der Gastgeber. Schon ein paar Sekunden zuvor hatte der US-Amerikaner die Scheibe an Pinguin-Angreifer Steffen Ziesche verloren. Der von Ziesche angepaßte Gary Shuchuk scheiterte jedoch und verpasste so das mögliche 1:0. Auch das 3:1 entsprang einem anfängerhaften Fehler. Diesmal war Routinier Shane Peacock der “Dumme”. Völlig unbedrängt vertändelte er die Scheibe gegen David Musial, der sich artig bedankte und sich das Geschenk nicht entgehen ließ. Hektisch wurde es noch einmal in der Schlussphase, als DEL-Topscorer Brad Purdie auf die Strafbank musste und Haie-Coach Hans Zach seinen Keeper Rogles vom Eis nahm. Doch auch mit einer Überzahl von zwei Spielern schafften es die Domstädter nicht, den Anschluss-, geschweige denn den Ausgleichstreffer zu erzielen. Ein Wermutstropfen für beide Teams: Ron Pasco war ab dem zweiten Drittel wegen einer Leistengeschichte nicht mehr einsatzbereit, und bei Krefeld fiel Stéphane Barin mit Verdacht auf Schulterbruch aus. Tore: 1:0 (3;38) Oswald (Brandl, Grygiel), 2:0 (16;45) Brandner (Purdie, Kunce), 2:1 (27;35) Hicks (Norris, Schlegel), 3:1 (36;45) Musial, 4:1 (49;12) Brandner (Purdie, Ehrhoff), 4:2 (51;32) Norris. - Zuschauer: 3.768. - Strafminuten: Krefeld 10, Köln 6. - Schiedsrichter: Chvatal (Waldkraiburg).

Torhüter ist zwei Meter groß
Niko Hovinen verstärkt Goalie-Position der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben sich entschieden, einen weiteren Torhüter für die laufende Saison unter Vertrag zu nehmen. Vom finnischen Eliteliga-Club KalPa aus Kuopi...

Spieler des EHC Red Bull München bestritt sein 900. DEL-Spiel
Eder-Brüder glänzen beim Jubiläum von Yannic Seidenberg

​Er ist längst zu einer Koryphäe im deutschen Eishockey geworden und steht seinem Bruder schon lange in nichts mehr nach. Er ist ein Allrounder, ein Routinier und ei...

Hockeyweb zeigt die besten Szenen des vergangenen Wochenendes
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Paraden. Tolle Pässe. Tolle Tore. Wir wünschen viel Spaß. ...

Krefeld dreht in Nürnberg das Spiel, EHC Red Bull München besiegt Düsseldorf
Adler Mannheim im Höhenflug

DEG kassiert nach sieben Siegen am Stück die vierte Pleite in Folge. ...

Besser gespielt und doch verloren
Augsburger Panther entführen Sieg aus Straubing

Die Straubing Tigers spielen 60 Minuten Eishockey, zeigen Charakter, geben nie auf und verlieren am Ende doch mit 2:4 (0:2, 0:0, 2:2) gegen die Augsburger Panther. D...

Torhüter Patrick Klein und Kevin Poulin im Mittelpunkt
Starke Leistung der Krefeld Pinguine trotz Niederlage gegen Berlin

​Die Krefeld Pinguine unterlagen den Eisbären Berlin am Freitagabend mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Von den letzten fünf Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten, die al...

Center löste bei den Eisbären Berlin seinen Vertrag auf
Perfekt: Jason Jaspers zu den Grizzlys Wolfsburg!

Der Mittelstürmer erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis Saisonende. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!