Zukunft doch nicht gesichert?

Lesedauer: ca. 1 Minute

Entgegen anders lautenden Agentur-Meldungen, scheint bei den Hannover Scorpions doch noch nicht der Spielbetrieb gesichert zu sein. Zwar geben sich die Scorpions in einer Pressemitteilung kämperisch, wollen aber noch nicht die "Rettung" für die kommenden Spielzeit bekannt geben.

„Es

bewegt sich nach wie vor nichts in Sachen Arena“, erklärte

Scorpions Geschäftsführer Marco Stichnoth. „Wir müssen jetzt

sehen, was der Titel des Deutschen Meisters wert ist“, beschreibt

Stichnoth die Situation. „Uns bleibt nicht viel Zeit, aber wir

werden versuchen über den Gewinn weiterer Dauerkartenkunden und

eventuelle Ausweitungen im Sponsorenbereich fehlende Gelder

einzunehmen.“ Auch Mannschafts-Kapitän Tino Boos und Trainer Toni

Krinner nahmen an der Pressekonferenz teil und bestätigten den Plan,

der erst am heutigen Morgen entstanden ist. „Wir sind ein Team und

werden alles tun, um dabei zu helfen!“, waren sich die beiden

ebenfalls einig. Gleiches gilt für alle Mitarbeiter der Hannover

Scorpions. Auch hier lautet der einhellige Tenor: „Wir werden nicht

einfach aufgeben!“

Der

Plan: bis Montag, 02. August 2010 müsste der Dauerkartenverkauf

nochmals anziehen um das zu schaffen, was sich so viele Fans wünschen

und um damit ein Zeichen zu setzen. „Wir werden natürlich weitere

Einsparungen vornehmen aber wir brauchen auch die Einnahmen um weiter

spielen zu können. Und da sind wir auf die Unterstützung aller

angewiesen, die zu den Scorpions stehen. Auch Firmen können

Dauerkarten erwerben. Wir müssen jetzt so schnell wie möglich

Signale haben. Denn mit vielen Fans und Freunden bei den Spielen, ist

die Entscheidung für Sponsoren natürlich auch leichter“, fährt

Stichnoth fort und hofft dabei, dass die Hannover Scorpions

eigenständig die Kurve bekommen.

 

 

 

 






Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...

Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...