„Zepp war der Schlüssel zum Sieg“München - Berlin 2:3 n.P.

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann  mit viel Tempo auf beiden Seiten. München tat den ersten Schritt und traf durch einen abgefälschten Schuss von Ryan Kavanagh zur frühen Führung in doppelter Überzahl. Die Eisbären standen dem in nichts nach und glichen in Form von Barry Tallackson aus.  Die Partie fing an, leicht zu kippen.  Berlin stand sicher und erhöhte den Druck auf Lukas Steinhauer, der heute erneut Jochen Reimer im Münchner Tor vertreten durfte.

Das zweite Drittel begann mit Eishockey aus dem Schlafwagen, gespickt mit vielen kleinen Nickligkeiten. Trotz dieser zahlreichen Powerplay-Situationen  gelang es den Eisbären nicht, diese in ein Tor umzumünzen. Lediglich zwei Alleingänge und eine Menge Strafzeiten waren zu verzeichnen. Die Stimmung in der Halle war auf dem Siedepunkt. Beide Fangruppen unterstützten lautstark ihre Teams; sowohl die heimischen Fans als auch die zahlreich mitgereisten Anhänger aus der Hauptstadt.

In den dritten 20 Minuten sahen die Zuschauer fast ein Remake des ersten Drittels. Die Gastgeber gingen durch Urgestein Klaus Kathan erneut in Führung und nur wenige Minuten später war es erneut Barry Tallackson, der für die Eisbären ausglich. Berlin drängte jetzt auf die Führung und München wirkte etwas erschöpft von den zahlreichen Angriffen der Gäste. Trotz vehementer Bemühungen fanden beide Mannschaften ihre Meister in den Torhütern, die diese Partie nachwievor offen gestalten konnten.

Nach insgesamt ausgeglichenen 60 Minuten und einer unspektakulären Verlängerung ging es für die Bullen zum vierten Mal in Folge ins Penaltyschießen. Für die Eisbären trafen in der zweiten Runde Matthew Foy und André Rankel, der seiner Mannschaft damit den Zusatzpunkt sicherte, da Ryan Kavanagh für München vergab.

„Es tut mir sehr leid für meine Mannschaft. Wir haben gut mithalten können und unglücklich verloren“, so Pat Cortina nach dem Spiel.

Zu den Übernahmegerüchten und dem damit in Verbindung gebrachten Wechsel von Eisbären-Coach Don Jackson nach München gab sowohl der EHC Red Bull München als auch Jackson selber keinen Kommentar.

Vizemeister mit Ausrufezeichen gegen den Titelverteidiger
München gewinnt 7:2 gegen Mannheim

Die Adler Mannheim verlieren nach einer enttäuschenden Leistung auch das zweite Heimspiel der Saison. München startet hingegen mit drei Siegen perfekt in die Saison ...

Angreifer spielt auch nächste Saison am Pulverturm
Sven Ziegler verlängert seinen Vertrag bei den Straubing Tigers

Der 25-jährige wird auch über die aktuelle Spielzeit 2019/2020 hinaus das Trikot der Straubing Tigers tragen....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 1
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Zwei Tore des 17-jährigen John Jason Peterka gegen die DEG
Münchens Youngsters sorgen für Sechs-Punkte-Wochenende

​Sonntag, 15. September 2019, 16.30 Uhr: Zu dieser Zeit stand für die Red Bulls München das erste DEL-Heimspiel der Saison 2019/20 auf dem Programm. Der erste Gegner...

Overtime-Niederlage gegen die Augsburger Panther
Déjà-vu bei den Pinguinen: Krefeld verschenkt die Punkte drei und vier

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am ersten DEL-Wochenende der Saison 2019/20 den Augsburger Panthern zu Hause mit 3:4 (2:1, 1:0, 0:2, 0:1) nach Verlängerung....

1:2-Niederlage nach Verlängerung
Adler Mannheim verlieren Heimauftakt gegen Kölner Haie

Die Kölner Haie erkämpfen sich mit dünnem Kader und fünf U23-Spielern zwei Punkte, während die Adler noch nicht in Meisterform sind....

DEL-Saison 2019/20: Wer wird Deutscher Meister?
Nur Mannheim oder München? Die neue DEL-Saison wird spannend

​Wenn man sie lässt, nennen die Clubs der DEL nur die Adler Mannheim und den EHC Red Bull München als Meisterkandidaten. Wir haben sie aber nicht gelassen – und dies...

DEL Liveticker - DEL2 Liveticker - Eishockey Liveticker
Hockeyweb-App - Die beste Eishockey Liveticker-App jetzt downloaden

Egal ob Zuhause, unterwegs, in der Eishalle oder in der Arena: mit der Hockeyweb - die Eishockey App hast du Deinen Lieblingssport immer in der Tasche....

Kooperation mit den Tölzer Löwen
Nationalspieler Daschner und Brandt verlängern langfristig bei Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers konnte zwei deutsche Eckpfeiler über die Saison 2019/20 hinaus an sich binden: Die Verteidiger Stephan Daschner und Marcel Brandt haben ihre Ve...

Knieverletzung schwerer als gedacht
SERC-Verteidiger Simon Danner fällt länger aus

Kurz vor dem Start der neuen Saison in der DEL ist klar, dass der 32-Jährige längere Zeit ausfällt....

Bei optimalem Heilungsverlauf rund zehn Wochen Ausfallzeit
Lange Verletzungspause für Thomas Larkin

Der Adler-Verteidiger schoss Mannheim zur deutschen Meisterschaft und zog sich nun eine Rückenverletzung im Training zu....

"Absoluter Top-Trainer"
DEG verlängert Vertrag mit Cheftrainer Harold Kreis vorzeitig

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit ihrem Cheftrainer Harold Kreis vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. ...

DEL Hauptrunde

Freitag 20.09.2019
Eisbären Berlin Berlin
3 : 2
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
2 : 7
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 5
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
3 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 4
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
5 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Sonntag 22.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL