Zeit für einen neuen Tabellenführer?Halbzeit in der DEL

Foto: gepa-pictures/Citypress24Foto: gepa-pictures/Citypress24
Lesedauer: ca. 1 Minute

Halbzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am heutigen Sonntag wird der 26. von 52 Spieltagen absolviert – und weiterhin präsentiert sich die Tabelle als „ganz enge Kiste.“

Schaffen die Eisbären heute den Sprung an die Spitze?


Der DEL-Rekordmeister muss beim EHC Red Bull München ran. Die Berliner kommen mit fünf Siegen in Folge an die Isar – rückten Tabellenführer Adler Mannheim auf die Fersen. Aktuell trennen beide Mannschaften nur ein Zähler. Bei einem Sieg der Eisbären in München könnte also die Tabellenführung winken.

Dazu müssen aber die Adler ihr Heispiel gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren. Gerne erinnern wir uns an die Halbfinalserie beider Mannschaften aus der letzten Saison. Egal wie hoch die Führung der Wolfsburger war, die Adler fanden immer eine Antwort. Auch deshalb haben die Kurpälzer in den letzten fünf Partien alle Spiele gewonnen. Aktuell haben die Adler aber keinen guten Lauf.

Die Tabellenführung der Eisbären könnte zwar nur eine Momentaufnahme sein, beim Sportwettenanbieter bet3000 könnte dies das Weihnachtsgeld aber noch etwas aufbessern. Wird ein Auswärtssieg der Eisbären sowie der Grizzlys kombiniert, werden vom Sportwettenanbieter bet 3000 93,60€ für 10€ Einsatz ausgezahlt.

Oder übernehmen die Roosters die Tabellenführung?

Wenn zwei sich streiten, freut sich manchmal der Dritte. Dies könnten die Iserlohn Roosters sein – wenn Mannheim und Berlin verlieren sollten. Die „Kufenkings vom Seilersee“ müssen zu den angeschlagenen Kölner Haien -  und sind bei bet-at-home erstaunlicherweise „nur“ in der Aussenseiterrolle. Was beide Teams gemeinsam haben? Ihre letzten Auswärtsspiele verloren sie jeweils in Berlin. Nur haben sich die Sauerländer von der 0:3-Niederlage mit dem 5:1 am Freitag gegen München schon wieder rehabilitiert – die Haie müssen ihre Niederlage erst noch aus den Köpfen bekommen. Die Chance für die Roosters?

Die weiteren Partien >>

Jetzt die Hockeyweb-App laden!