Zehnter Sieg im elften DerbyMünchen - Ingolstadt 4:2

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei den beiden bisherigen Begegnungen dieser bayerischen Teams gewannen je einmal die Red Bulls und einmal die Schanzer aus Ingolstadt. Am Freitag hatten die Red Bulls das bessere Ende für sich und bezwangen den ERC Ingolstadt mit 4:2 (1:0, 2:1, 1:0).

Von Beginn an wurde auf beiden Seiten mit offenem Visier gespielt, wenn auch noch nicht sehr risikoreich. Zum ersten Mal jubeln durften die Hausherren. Alex Barta nutzte einen Rebound von David Meckler zum 1:0. Die Gäste wehrten sich nach Kräften und bekamen bereits wenig später durch einen Penalty die Chance zum Ausgleich. Diese blieb allerdings ungenutzt und daher ging es mit einer 1:0-Führung für die Red Bulls in die erste Pause.

Kurz nach Wiederbeginn durften die Zuschauer in der ausverkauften Olympia Eishalle erneut jubeln, als Daniel Sparre die Führung auf 2:0 ausbaute. Doch Ingolstadt zeigte schon gegen Iserlohn, dass sie imstande waren, einen 0:2-Rückstand aufzuholen. Genau das taten sie auch heute. Thomas Greilinger und Derek Hahn sorgten für den Anschluss- bzw. Ausgleichstreffer in einer Phase, in der die Red Bulls wieder einmal Verstecken spielten. Wie schon gegen die Wild Wings am Dienstag stand das Spiel auf Messers Schneide nach 40 Minuten, was die Partie für die 6142 Zuschauer noch interessanter machte.

Die Schanzer erhöhten in dieser Phase spürbar den Druck und waren näher an der Führung als die Gastgeber, die viel zu hektisch und unkonzentriert agierten. Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit saßen dann jedoch zwei Ingolstädter auf der Strafbank. Die Emotionen kochten hoch. Sowohl bei den Fans, die für eine starke Stimmung sorgten, als auch bei den Beteiligten auf und neben dem Eis. Kurz darauf schepperte Eis im Gehäuse der Schanzer als Michael Wolf in doppelter Überzahl die Red Bulls wieder in Führung brachte. Für die endgültige Entscheidung in dieser Partie sorgte Richie Regehr, der die Scheibe im verwaisten Ingolstädter Tor unterbrachte.

Die Red Bulls gewinnen damit wertvollen Boden auf die Adler Mannheim, die sich heute in Augsburg geschlagen geben mussten.  Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Don Jackson: „Wichtig für uns heute waren die drei Punkte.“

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

Nürnberger Trainer fliegt aus privaten Gründen zurück in seine Heimat
Kurt Kleinendorst fehlt den Ice Tigers gegen Ingolstadt und Schwenningen

Cheftrainer Kurt Kleinendorst steht den Thomas Sabo Ice Tigers bei den Auswärtsspielen in Ingolstadt am Freitag und in Schwenningen am Sonntag nicht zur Verfügung....

Sebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr
Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an Bord

Die Grizzlys Wolfsburg und ihr Kapitän Sebastian Furchner (37) werden ihren gemeinsamen Weg auch in der Saison 2020-2021 fortsetzen. Der gebürtige Kaufbeurer, der in...

Nach medizinischem Notfall
Spiel der Kölner Haie gegen Nürnberg wird am 28. Januar nachgeholt

​Nach Absprache mit den Thomas Sabo Ice Tigers, der Deutschen Eishockey Liga sowie der Lanxess-Arena wird das am Sonntag abgebrochene DEL-Hauptrundenspiel der Kölner...

Adler siegen – Fießinger hält stark
Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel beim EHC Red Bull München

​Am 8. Dezember stand mit der Begegnung der Red Bulls München gegen die Adler Mannheim wieder einmal ein Spitzenspiel auf dem DEL-Spielplan. ...

Einsatz auf der Tribüne
Medizinischer Notfall: Haie-Spiel abgebrochen

​Das ist ein sehr trauriger 2. Advent in der Deutschen Eishockey-Liga. Das Spiel der Kölner Haie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers wurde nach 2:45 Minuten abgebrochen...

Schwarz-gelbe „Nikoläuse“ verschenken Punkte
Krefeld Pinguine unterliegen Red Bull München bei Schützenfest

​In der DEL mussten sich die Krefeld Pinguine dem EHC Red Bull München mit 5:8 (2:2, 2:4, 1:2) geschlagen geben. ...

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 11.12.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
2 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 12.12.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL