Zehn Spiele Sperre für Naumenko

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Spieler Nick Naumenko von den Adler Mannheim wurde gestern vom DEL-Disziplinarausschuss nachträglich für zehn Spiele gesperrt. Naumenko hatte im Spiel DEG Metro Stars – Adler Mannheim am 26.01.03 einen gegenerischen Schläger über die Bande geworfen und dabei eine Cheerleaderin am Kopf getroffen. Die Cheerleaderin musste daraufhin zwei Tage stationär behandelt werden. Naumenko erhält zusätztlich eine Geldstrafe in Höhe von 3.000 €.

Gernot Tripcke, DEL-Geschäftsführer:

„Die Strafe ist als Signal zu werten. Es muss oberstes Gebot der DEL sein, Zuschauer und andere nicht direkt am Spiel beteiligte Personen vor Verletzungen zu schützen!“