Zahlen, Daten, Fakten - Ein DEL-Zahlenscout im Interview

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Ohne Zahlen, Daten und Fakten kommen wir im Eishockey überhaupt n­icht aus. Aber wer sind die Leute, die uns mit den Daten versorgen? Hockeyweb-Redakteur Oliver Koch unterhielt sich dazu mit dem "Zahlen-Hai" Peter Neuhaus. Er ist nicht nur für die Statistiken der Kölner Haie verantwortlich, sondern legt auch in unregelmäßigen Abständen interessante Fakten vor.

Peter, Du bist im Besitz faszinierender

Eishockey-Statistiken. Woher kommt die Leidenschaft zu den Zahlen?

Das liegt

mir wahrscheinlich im Blut. Schon als Zehnjähriger hatte es mir nicht gereicht,

eine Sportübertragung (es fing an mit den Live-Übertragungen vom Spengler-Cup

in den 60er-Jahren) so einfach am Bildschirm anzusehen. Ein Block für Notizen

lag ständig griffbereit. Leider konnte man nur von spärlichen Angaben leben.

Torschützen bekam ma­n noch mitgeteilt. Aber dann war auch schon Ende. Da man die

Spieler nicht gut kannte, habe ich mich sehr oft bei der Namensgebung

verschrieben.

Es gibt

viele Skeptiker, die Statistiken gar nicht mögen. Das ist vollkommen in

Ordnung. Aber wenn man ehrlich ist, fängt doch jede Sportübertragung im TV –

egal welche Sportart – mit Statistiken an. Das spricht man stets vom

Länderspiel Nummer…, oder vom Länderspieleinsatz mit Toreangabe. Auch das ist

Statistik.

Mein Beruf

ist Versicherungskaufmann. Mit Zahlen und Statistiken habe ich auch dort zu

tun. Wäre ich beispielsweiseSchafhirte geworden, würde ich mich auch für

Eishockey-Statistiken interessieren.

Bei den Kölner Haien bist Du als

Zahlen-Scout tätig. Beschreibe doch einmal, wie so ein Arbeitstag während eines

DEL-Spiels aussieht!

Mein erster

DEL-Einsatz war zugleich das Eröffnungsspiel in der damaligen Köln-Arena am

11.09.1998. Seitdem hat sich der Ablauf an einem Spieltag für mich nicht

grundlegend geändert. Man ist vor Saisonbeginn nur immer etwas gespannt. „Was

hat sich die DEL jetzt schon wieder einfallen lassen?“.

In Köln hat

man uns schon seit Jahren drei Karten für den Statistikbetrieb zur Verfügung

gestellt. Da ich schon mehrfach gehört habe, daß dies in anderen Stadien nicht

der Fall ist, (hier sollen nur 2 zwei Karten genehmigt sein), möchte ich auch

hier einmal an die Vereine appellieren. Bitte stellt noch eine Karte zur

Verfügung.

Zwei

Stunden vor Spielbeginn sind wir im Presseraum der Haie. Dort wird lamentiert,

diskutiert, dort blüht sehr oft der Flachs. Aber das würde uns fehlen, wenn das

nicht mehr der Fall wäre. Dort warten wir auf die offizielle

Mannschaftsaufstellung. Nach Erhalt werden unsere Bögen ( Muster ersichtlich

auf www.zahlen-hai.com ) ausgefüllt

und vorbereitet.  Etwa eine halbe Stunde

vor Spielbeginn findet man uns im linken Bereich der Pressetribune. Dann warten

wir auf den Spielbeginn. Und ehrlich gesagt, eine leichte Nervosität

beschleicht uns noch immer.

Für uns

Statistiker gibt es auch eigentlich keine schlechten Spiele. Das Zahlenmaterial

kann dennoch sehr aufschlussreich sein.

Nach Drittelende

kommt dann richtig Aktion auf. Die Daten gehen direkt an die Zeitnehmer. Einer

von uns bringt das Blatt sofort nach unten. Mittlerweile warten die

Radiokollegen auf die Anzahl von Torschüssen, Bullybilanz, Spieler mit den

meisten Torschüssen. Wenn diese alle erst einmal versorgt sind, kommt die

Konzentration auf das nächste Drittel. Meine Tochter Simone, hat inzwischen

auch ihre Spielereinsätze der Haie fertig, so das nach Spielende auch der

Trainer mit diesen Angaben rechnen kann.

Nach Ende

des Spieles ( Penaltyschiessen, Verlängerung erfordert noch mal gesonderte

Beachtung – man denke an das Spiel Haie – Adler Mannheim 22.03.08 nach 168:16

Spielminuten ) geht ein Gesamt-Statistik-Blatt mit allen Angaben ( Torschüsse,

Bully-Bilanz, Plus/Minus-Wertung) an die Zeitnehmer Diese geben dann die Werte

in das Staistiksystem von Pointstreak ein.

Zumeist

schaffen wir dann noch den Weg zur Pressekonferenz. Anschließend ganz klar:

wieder einmal diskutieren, lamentieren mit den Kollegen der Presse und den

Fotografen.

Aktuell liegt uns die „Große

Torschuss-Statistik der Kölner Haie in der DEL“ vor. Was war für Dich der

Antrieb, diese zu erstellen?

Torschützen,

Vorlagengeber, Strafminuten, Zuschauerzahlen bekommst man eigentlich in vielen

Gazetten. Ein Torschußbilanz gibt es in dieser Form glaube ich gar nicht. Oder

sie liegt irgendwo versteckt im Keller. Ich möchte einfach was bieten, was die

vielen Statistikfans nicht so oft erhalten. Das Spiel lebt nun mal auch von

Torschüssen, die aber selten publiziert. Ich möchte einfach auch meine über

Jahre gesammelten Daten preisgeben. Ich wäre früher froh gewesen, hätten andere

auch so gedacht. 

Erkläre uns doch bitte die Tabelle

ein wenig. Was findest Du bei den Werten besonders faszinierend?

Eines steht

ganz klar fest. Dies war aber auch ohne die Statistik bekannt. Nicht immer

gewinnt die Mannschaft mit den meisten Torschüssen das Spiel. ( ein weiteres

Projekt aller DEL-Teams in Planung ). Zunächst einmal finde ich die Gesamt zahl

von 30.240 Torschüssen einer Mannschaft interessant. Wer kommt schon auf die

Idee sich während eines Spieles darüber Gedanken zu machen? Interessant ist, dass

die Haie sowohl in Heim- und Auswärtsspielen mehr auf das Tor geschossen haben

als der jeweilige Gegner. In Heimspielen vielleicht noch verständlich. Eine

interessante Zahl, im Vergleich auch zu anderen europäischen Ligen, zeigt die durchschnittliche

Anzahl von 33 Torschüssen pro Partie der Haie. Hier verweise ich auch auf anstehende

Projekte (bilanzieren kann man alle DEL – Clubs).            

Sehr Aufschlussreich

erscheint auch die Bilanz im einzelnen gegen alle DEL- Konkurrenten. Hier

könnte ich bei jedem Vergleich auf Besonderheiten hinweisen. Aber dazu fehlt

mir hier der nötige Platz. Einzig möchte die einzige Negativbilanz der Haie

gegen die Adler aus Mannheim erwähnen.  

Gibt es weitere

Projekte, die Du vielleicht später noch veröffentlichen würdest?

Wie bereits

schon erwähnt, habe ich gerade in Richtung Torschußbilanzen aller DEL – Teams

noch einiges vor.

Zu weit aus

dem Fenster möchte ich mich nicht lehnen. Ich habe so viele Projekte vor. Bis

an mein Lebensende bin ich beschäftigt. Dies ist nicht übertrieben. Ich bitte

immer wieder um Geduld. Die fehlende Zeit ist immer ein Problem. Aber wem sage

ich das. Das weiß jeder, der sich aktiv mit dem erstellen von Statistiken

beschäftigt.

Ein großes

Projekt (ist bereits in Arbeit) sehe ich in der Erstellung einer großen

Schiedsrichterbilanz. Hier sollen alle in der DEL eingesetzten HSR mit allen

Strafzeiten, aufgeteilt nach 5, 10, 20 und Bankstrafen ermittelt werden. Dann

könnten wir uns so richtig über den Schiedsrichter XYZ aufregen. „Der hat ja

sowieso einen Schnitt von SM?“ Der pfeift die meisten Bankstrafen. Hört sich

doch interessant an – oder? 

International

möchte ich mich auch mit meinem Lieblingsturnier, dem Spenglercup ausführlich

beschäftigen. Auf unserer Seite findet man auch eine ausführliche Gesamttabelle

des ehemaligen Eishockeys – Europapokal. Hier kann ich noch sehr sehr viele

Daten publizieren.

Aber die

DEL bleibt mein Hauptaugenmerk. Hier sind die statistischen Möglichkeiten noch

lange nicht ausgeschöpft. Ideen habe ich da einige. Lasst Euch einfach überraschen.

Hier nun die "Erste große Torschuss-Statisik der Kölner Haie" gegen alle DEL Teams seit der Gründung 1994

Torschüsse Insgesamt

Torschüsse in Köln

Torschüsse Auswärts beim Gegner














Verein

Spiele

Kölner Haie

Gegner

Gesamt

Spiele

Kölner Haie

Gegner

Gesamt

Spiele

Kölner Haie

Gegner

Gesamt














Augsburg

58

2.032

1.588

3.620

30

1.121

811

1.932

28

911

777

1.688

Berlin Capitals

29

921

765

1.686

15

537

405

942

14

384

360

744

Berlin Eisbären

60

1.885

1.852

3.737

30

1.034

929

1.963

30

851

923

1.774

Duisburg Füchse

16 (*)

628

423

1.051

8

303

199

502

8

325

224

549

Düsseldorf

57

1.776

1.632

3.408

28

930

823

1.753

29

846

809

1.655

Essen Moskitos

12 (*)

474

337

811

6

246

154

400

6

228

183

411

Frankfurt Lions

68

2.206

2.021

4.227

34

1.185

1.012

2.197

34

1.021

1.009

2.030

Freiburg Wölfe

4 (*)

193

151

344

2

108

57

165

2

85

94

179

Hamburg Freez.

28 (*)

926

762

1.688

14

509

401

910

14

417

361

778

Hannover Scorp

55

1.856

1.625

3.531

27

1.000

769

1.769

28

906

856

1.762

Ingolstadt ERC

41 (*)

1.378

1.273

2.651

21

783

680

1.463

20

595

593

1.188

Iserlohn Roosters

36 (*)

1.248

1.107

2.355

18

639

540

1.179

18

609

567

1.176

Kassel Huskies

53

1.790

1.517

3.307

27

999

669

1.668

26

791

848

1.639

Kaufbeurer Adler

5

193

121

314

3

121

73

194

2

72

48

120

Krefeld Pinguine

58

1.724

1.705

3.429

29

1.007

854

1.861

29

717

851

1.568

Landshut EV

25

849

776

1.625

13

478

389

867

12

371

387

758

Mannheim Adler

74

2.385

2.487

4.872

37

1.282

1.254

2.536

37

1.103

1.233

2.336

München Barons

21 (*)

636

620

1.256

10

331

307

638

11

305

313

618

Nürnberg Ice Tig.

56

1.797

1.667

3.464

28

971

832

1.803

28

826

835

1.661

Oberhausen RL

22

787

514

1.301

11

413

238

651

11

374

276

650

Riessersee SC

4 (*)

162

68

230

2

89

33

122

2

73

35

108

Rosenheim SB

20

713

564

1.277

10

430

257

687

10

283

307

590

Schwenningen

26

873

722

1.595

13

472

352

824

13

401

370

771

Straubing Tigers

12 (*)

452

383

835

6

257

181

438

6

195

202

397

Weißwasser Che

4

167

77

244

2

93

32

125

2

74

45

119

Wolfsburg G.A.

12 (*)

404

387

791

6

212

193

405

6

192

194

386














26 Teams

856

28.455

25.144

53.649

430

15.550

12.444

27.994

426

12.955

12.700

25.655

Saison 94 / 95

61

1.735

1.550

3.285









Insgesamt

917

30.190

26.694

56.934









ø


33

29

62