Zach Redmond wechselt zu den Red Bulls MünchenBester Verteidiger der AHL 2018/19

Zach Redmond im Trikot der Buffalo Sabres.  (Foto: dpa/picture alliance/newscom)Zach Redmond im Trikot der Buffalo Sabres. (Foto: dpa/picture alliance/newscom)
Lesedauer: ca. 1 Minute

133 Spiele absolvierte der US-Amerikaner in der National Hockey League, hinzu kommen 414 Partien in der AHL. Seine Statistik spricht für sich: Bislang sammelte Redmond ligaübergreifend 286 Scorerpunkte. 

„Wir haben Redmond bereits die vergangenen drei Jahre beobachtet. Schon im Februar dieses Jahres hat er uns klar signalisiert, dass er höchstwahrscheinlich den Sprung nach Europa in die bayerische Landeshauptstadt wagen wird“, erläutert Christian Winkler, Managing Director Sports und Geschäftsführer des EHC Red Bull München. Trainer Don Jackson ergänzt: „Redmond wird uns durch seine Fähigkeiten sowohl in der Defensive als auch in der Offensive besser machen. Zudem besitzt er absolute Führungsqualitäten.“

„Für mich und meine Familie ist der Wechsel nach Europa sowohl aus sportlicher als auch privater Sicht eine sehr gute Möglichkeit, um neue Erfahrungen zu sammeln“, sagt der 1,88 Meter große und 96 Kilogramm schwere Redmond. „Ich habe über den Klub, die Stadt München und die Deutsche Eishockey-Liga nur Großartiges gehört. Zudem hat die Organisation stets den Anspruch, Meister zu werden“, so der Verteidiger, der in der NHL unter anderem schon gemeinsam mit den ehemaligen Münchner Spielern Blake Wheeler (Winnipeg Jets) und Andrew Bodnarchuk (Colorado Avalanche) sowie in der AHL mit Jason Jaffray (St. John's IceCaps) auflief.

In der Saison 2018/19 erhielt Redmond die Auszeichnung als „Bester Verteidiger der AHL“, belegte mit 21 Toren Platz eins unter allen Defensivspielern und brach bei den Rochester Americans den klubinternen Rekord für die meisten Saisontore eines Verteidigers. „Ich würde mich eher als Offensivverteidiger beschreiben. Dennoch vernachlässige ich keinesfalls meine Aufgaben in der Defensive“, erläutert Redmond, der seine Stärken darüber hinaus im Powerplay sieht. Während seiner 133 Einsätze in der NHL, der besten Liga der Welt, erzielte er neun Tore und 29 Assists. Der Rechtsschütze lief dort für die Winnipeg Jets, die Colorado Avalanche, die Montreal Canadiens sowie die Buffalo Sabres auf. Mit der Nationalmannschaft der USA nahm er 2015 an der Weltmeisterschaft in Tschechien teil und holte die Bronzemedaille.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!