Yasin Ehliz: DEL-Debüt mit 17

Yasin Ehliz im Trikot der Thomas Sabo Ice Tigers - Foto: www.bayernpress.deYasin Ehliz im Trikot der Thomas Sabo Ice Tigers - Foto: www.bayernpress.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Yasin, Du kommst gerade vom Krafttraining. Wie haben denn Deine Tölzer Teamkameraden auf Deinen ersten DEL-Einsatz reagiert?
Sie haben das Spiel im Fernsehen verfolgt. Co-Trainer Lenz Funk senior scherzte nur und fragte mich, wieso ich die hundert Prozent, die ich für Nürnberg gegeben habe, nicht auch öfters in den Spielen für Bad Tölz zeige.

Warst Du sehr aufgeregt, als Du am Montag mit den Ice Tigers auflaufen durftest?
Es ging eigentlich. Ich dachte, ich wäre aufgeregter. Aber ich hatte ja zuvor schon mit der Mannschaft trainiert und während der Vorbereitung war ich gegen Rapperswil und den EV Zug dabei. Auf jeden Fall hat es mir großen Spaß gemacht.

Worin liegen für Dich die größten Unterschiede zwischen einem DEL-Spiel und einer Partie in der Oberliga?
Also das Tempo in der DEL ist schon sehr hoch, es wird hier viel schneller gespielt. Aber damit hatte ich eigentlich keine Probleme. Die Spiele in der Oberliga sind dagegen wesentlich körperbetonter.

Wie war es für Dich, nach dem Spiel im Rampenlicht der Medien zu stehen?
Es war das erste Mal, dass ich solche Interviews geben musste. Es waren Leute von der Zeitung und vom Radio da. Gut, in Bad Tölz wurde ich auch schon öfters interviewt, wie z.B. vom Tölzer Kurier, aber das in Nürnberg war neu für mich. Ich war bei den Interviews sogar aufgeregter als während des Spiels.

Yasin, Du hast eine stressige Woche hinter Dir. Für die Tigers warst Du bereits am Donnerstag in Iserlohn dabei, am Samstag gegen Krefeld, dann Dein „offizieller“ Einstand am Montag gegen Mannheim. Dazu hast Du weiterhin für Bad Tölz Spiele absolviert. Wie bekommst Du das alles unter einen Hut?
Ohne die Unterstützung meiner Eltern wäre das unmöglich. Sie haben mich z.B. am Montag extra wieder nach Nürnberg gebracht, weil ich ja am Sonntag unbedingt in Tölz spielen wollte. Ich besitze zwar schon einen Führerschein, aber da ich erst im Dezember 18 Jahre alt werde, darf ich noch nicht alleine fahren. Auch die Ausbildung zum Elektriker für Automatisierungstechnik mache ich in der Firma meiner Eltern. Wenn ich in einem fremden Betrieb arbeiten würde, könnte ich meinen Sport so nicht ausführen.

Mit drei Jahren standest Du zum ersten Mal auf Schlittschuhen, Eishockey ist Dein Leben. Was sind Deine Ziele und Erwartungen für die Zukunft?
Klar, das Ziel eines jeden Eishockeyspielers ist die NHL. Aber das ist und bleibt erst einmal ein Wunschtraum. In der Realität bin ich damit zufrieden, wie es gerade ist. Ich möchte in meiner Heimat Bad Tölz für die Löwen spielen und hin und wieder natürlich für Nürnberg in der DEL.

Jeder Sportler hat Idole. Wer ist Dein Vorbild? Bestimmt Dein Vater Abdullah, der ja ebenfalls Eishockeyspieler war.
Meine Idole sind auf jeden Fall Spieler aus der NHL, wie z.B. Jarome Iginla, Alexander Ovechkin oder Sidney Crosby. Mein Vater ist jetzt nicht so ein großes Vorbild für mich, da er seinerzeit nicht gerade sehr erfolgreich war (lacht).

Wann Yasin Ehliz das nächste Mal im rot-blauen Jersey auflaufen wird, ist noch nicht bekannt. Sein Auftritt vom Montag wird jedoch sicherlich nicht der letzte in Nürnberg gewesen sein.

(bs)


Die Eishockey WM: Alle deutschen Spiele in der Gruppenphase sowie die gesamte K.o.-Runde live bei MagentaSport.
Vizeweltmeister kommt aus München
Eisbären Berlin verpflichten Frederik Tiffels

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Frederik Tiffels bestätigen. Der Stürmer lief in der vergangenen Saison für den EHC Red ...

Stürmer kommt von den Reading Royals
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Charlie Gerard

​Die Nürnberg Ice Tigers haben einen weiteren Stürmer verpflichtet und mit einem Vertrag für die kommende DEL-Saison 2023/24 ausgestattet: Der 27 Jahre alte US-Ameri...

Kanadischer Center kommt aus Villach
Chris Collins wird ein Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die PENNY DEL-Saison 2023-24 unter Vertrag genommen. Vom Villacher SV aus Österreich wechselt der 31...

Neuzugang von den Manitoba Moose
AHL-Stürmer Cole Maier kommt nach Nürnberg

​Die Nürnberg Ice Tigers können mit Cole Maier den ersten Neuzugang im Sturm für die kommende DEL-Saison 2023/24 bestätigen. Der 27-jährige US-Amerikaner wechselt vo...

Alexandre Grenier wird den Hauptstadtclub verlassen
Yannick Veilleux bleibt bei den Eisbären Berlin

Yannick Veilleux läuft auch in der kommenden Saison 2023/24 für die Eisbären Berlin in der DEL auf. Der Hauptstadtclub verlängerte den Vertrag des Stürmers um eine w...

Redaktion/Social-Media/Sport (m/w/d)
Hockeyweb sucht DICH!

Wir suchen ab sofort mindestens einen Mitarbeiter als Redakteur, Volontär oder auch Werkstudent. Für unser Flaggschiff Hockeyweb, das reichweitenstärkste Eishockey-M...

Angreifer kommt aus Iserlohn
ERC Ingolstadt verpflichtet Stürmer Casey Bailey

​Der ERC Ingolstadt fügt seiner Offensive ein weiteres wichtiges Puzzlestück hinzu. Der Vizemeister aus der Deutschen Eishockey-Liga hat einen der punktbesten Stürme...

Youngster kommt aus Heilbronn
Noah Dunham wechselt zum ERC Ingolstadt

​Ein Youngster verstärkt den ERC Ingolstadt. Von den Heilbronner Falken wechselt der 21-jährige Noah Dunham zum Vizemeister aus der Deutschen Eishockey-Liga. Der ehe...