Wrobel ein Steelers, Münster nach Wolfsburg

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich zwei Verlängerungen bisheriger Verträge konnten die Verantwortlichen der "Steelers" in den

vergangenen Tagen perfekt machen. Auf der Position des zweiten Torhüters einigte man sich mit

dem Eigengewächs Daniel Wrobel auf einen Vertrag bis 2006.

------

Der Kader der Grizzly Adams Wolfsburg für die Saison 2005/2006 in der Deutschen Eishockey Liga

ist um zwei weitere Spieler angewachsen. Von den Landshut Cannibals aus der Zweiten Bundesliga

wechselt Jan Münster nach Wolfsburg. Der am 19.11.1979 in Lüneburg geborene Keeper wird in

Zukunft mit Chris Rogles das Torwartduo beim EHC bilden. Münster begann die vergangene Saison

bei den Kassel Huskies, bis die Hessen mit Corey Hirsch neben Joaquin Gage einen weiteren

Ausländer für die Torwartposition verpflichteten. Daraufhin entschloss sich der 25-jährige zu einem

Wechsel nach Landshut, für die er in 31 Spielen der Hauptrunde einen Gegentorschnitt von 2.54

Toren pro Spiel verbuchte. Neben seinem Engagement in Kassel sammelte Münster bereits

DEL-Erfahrung bei den Hamburg Freezers, den Berlin Capitals und den Hannover Scorpions.

Seinen Vertrag bei den Grizzly Adams Wolfsburg verlängert hat Todd Simon. Der Kanadier kam

2003 aus Hannover nach Wolfsburg und wird in seine dritte Spielzeit mit den Niedersachsen gehen.

Der Center war in der letztjährigen Hauptrunde nach Ivan Ciernik zweitbester Scorer des

Skoda-Teams und trug mit starken Leistungen in der Abstiegsrunde gegen Kassel maßgeblich zum

Klassenerhalt bei.