Wolfsburg: Tim Regan bittet um Vertragsauflösung

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Tim hat schon am Ende der vergangenen Saison durchblicken lassen, dass er auf Grund der Einschulung seiner Tochter mit einem Wechsel in den Süden liebäugelt. Er besitzt in Ohlstadt bei Garmisch ein Haus und hat nun die Möglichkeit auch dort zu spielen. Dem Wunsch seiner Familie und ihm sind wir jetzt nachgekommen und haben seinen Vertrag aufgelöst. Wir bedauern seine Entscheidung, aber respektieren sie, denn er war für uns ein wichtiger Spieler, bei den Fans sehr beliebt und ein vorbildlicher Kapitän", kommentierte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf den Wechsel.

Die EHC Wolfsburg Grizzly Adams GmbH wird in Absprache mit dem SC Riessersee versuchen, für Tim Regan im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison noch eine gebührende Verabschiedung in Wolfsburg zu organisieren. "Wir bedanken uns ganz herzlich für die langjährige Zusammenarbeit und wünschen seiner Familie und ihm für den weiteren sportlichen und privaten Werdegang alles Gute", bedankte sich Fliegauf im Namen der gesamten Organisation bei Tim Regan. (Foto by City-Press)

DEL PlayOffs

Jetzt die Hockeyweb-App laden!