Wolfsburg: Sieg in Hamburg macht Sechs-Punkte-Wochenende perfekt

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich die Grizzly Adams Wolfsburg am Sonntagnachmittag den 5:3 (1:0/3:2/1:1) Sieg bei den Hamburg Freezers. Gestützt auf einen starken Oliver Jonas und einem hervorragenden Unterzahlspiel verdiente sich das SKODA Team drei Punkte gegen ein Top-Team der Liga. Michael Henrich, Mattias Wikström (2), Christoph Höhenleitner und Lubomir Hurtaj schossen die Tore für die ohne Chad Wiseman angetretenen Niedersachsen.

Während im ersten Abschnitt die Hanseaten die besseren Chancen hatten, schossen die Grizzly Adams das Tor. Michael Henrich wurde hervorragend von Mark Kosick im Slot bedient und überwand Jean-Marc Pelletier im Freezers-Gehäuse zum 0:1 (16.). Zuvor hatte EHC-Keeper Oliver Jonas glänzend gegen Francois Fortier (10.) und Christoph Brandner (11.) reagiert.

Waren die Hamburger im ersten Abschnitt bei vier Überzahlspielen erfolglos geblieben, nutzten sie die fünfte Situation zum 1:1 Ausgleich. Andy Delmore traf von der blauen Linie (25.). Doch die Grizzlys hatten fast postwendend eine Antwort parat. Mattias Wikström, der für den eine 10-Minuten-Strafe absitzenden Christoph Wietfeldt in die dritte Reihe gerutscht war, erzielte mit seinem ersten DEL-Tor die wichtige 2:1 Führung (29.). Beinahe hätte Wolfsburgs zweiter Schwede, Fredrik Svensson, den dritten Treffer nachgelegt, verzog in Überzahl aber knapp (31.). Als Jonas die Sicht versperrt war, traf Martin Walter erneut von der blauen Linie zum 2:2 Ausgleich (32.). Keine Minute später antwortete der EHC mit einem Doppelschlag. Erst traf Christoph Höhenleitner zum 2:3 (33.), 40 Sekunden später erhöhte erneut Wikström auf 2:4 (33.). Aus spitzem Winkel schoss er Pelletier an die Schoner und erzielte so seinen viel umjubelten zweiten Treffer der Begegnung. Für den Hamburger Keeper war daraufhin Schluss, für ihn ging Daniar Dshunussow zwischen die Pfosten.

Mit Beginn des Schlussdrittels hätte David Moravec für die Vorentscheidung sorgen können, scheiterte aber zweimal am Freezers-Keeper (41./45.). Noch einmal spannend wurde das Spiel, als Peter Sarno in Überzahl den 3:4 Anschlusstreffer erziele (58.). Doch die Grizzlys blieben bis zur Schlusssirene konzentriert, arbeiteten weiter konsequent im eigenen Drittel und ließen kein weiteres Gegentor zu. Verdienter Lohn war ein weiterer Treffer durch Lubomir Hurtaj zum 3:5 Endstand (60.).

Am kommenden Freitag gastieren die Grizzly Adams in Hannover, bevor am Sonntag das nächste Heimspiel gegen die Straubing Tigers auf dem Terminplan steht (18.30 Uhr, EisArena).


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

DEL Hauptrunde

Dienstag 27.02.2024
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 5
EHC Red Bull München München
Mittwoch 28.02.2024
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter