Wolfsburg schießt sich an die Spitze – Nürnberg verpasst DoppelsiegHartnäckigkeit wird belohnt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Irgendwann müssen wir ja treffen“, erklärte Björn Krupp in der zweiten Drittelpause. Und siehe da, seine Prophezeiung sollte sich bewahrheiten. Anderthalb Drittel hatten die Franken nach Patrick Reimers Tor (12.) geführt – bis Alexander Weiß (43.) und Sebastian Furchner (54.) Ice-Tigers-Goalie Andreas Jenike überwinden konnten und somit den Gästen einen Strich durch die Rechnung machten. Nichts wurde es mit dem ersten Nürnberger Doppelsieg dieser Spielzeit. Stattdessen marschierten die Wolfsburger als Spitzenreiter in die Kabine.

Heimsiege sind schön

Köln und München hatten ihre Heimpartien am Sonntag verloren, so dass die Grizzlys die Top-Position einnahmen. „Das ist eine schöne Momentaufnahme“, findet Furchner, „mehr aber nicht.“ Schließlich spiele der 34-Jährige lange genug in der DEL, um zu wissen, dass diese Platzierung nach zwölf Punktspielen nicht viel bedeutet. Den Grizzlys-Fans lag dieser Heimerfolg aber sehr am Herzen. Nur zwei hatten sie in dieser Saison vor dem jüngsten Triumph erlebt. Ein Problem, das auch die Franken kennen.

Der Nürnberger Marius Möchel gesteht: „Die letzten Heimspiele waren nicht so glücklich für uns.“ Daher sei der Erfolg gegen Schwenningen vergangenen Freitag sehr wichtig gewesen, erklärt Cheftrainer Rob Wilson. 5:2 bezwangen die Ice Tigers die Wild Wings vor 4.128 Zuschauern, die dementsprechend jubelten. Auch Jochen Reimer freute sich über den zweiten Heimdreier dieser Spielzeit – über die beiden späten Gegentreffer, die dem Ice-Tigers-Keeper den dritten Saison-Shutout vermasselten, allerdings weniger. Vor allem Jake Hansens Überzahltor (44.) ärgerte ihn. Bis dahin hatten die Franken nämlich ein leichtes Spiel mit den Schwarzwäldern, die schon am Dienstag in München ran mussten und dementsprechend abgekämpft wirkten. Das nutzten die Gastgeber aus. Und so gingen die Ice Tigers, wie bereits gegen Mannheim, mit fünf Treffern vom heimischen Eis. Diesmal jedoch als Gewinner.

Nürnberger Wochenend-Fazit

Sieg vor Heimpublikum, Pleite auswärts. Eine unbekannte Situation für die Nürnberger, die bislang ihre Punkte vorwiegend in fremden Hallen sammelten. Folgt jetzt die Wende? Nun, wer die Duelle zwischen den Ice Tigers und Grizzlys regelmäßig verfolgt hat, weiß, dass vor allem die Partien in Wolfsburg nicht überbewertet werden sollten. Daher bleibt das kommende Wochenende abzuwarten. Sicher ist: Am Freitag wird gefeiert. Denn gegen Iserlohn steht die alljährliche „Red Party“ an. Doch mit einem Sieg in den feuerroten Trikots tanzt und trinkt es sich natürlich besser.

So spielten die Ice Tigers am Wochenende:

Wolfsburg – Nürnberg 2:1 (0:1; 0:0; 2:0)

Tore: 1:0 (12.) Patrick Reimer, 1:1 (43.) Alexander Weiß, 1:2 (54.) Sebastian Furchner

Strafen: Wolfsburg 12, Nürnberg 12

Schiedsrichter: Markus Krawinkel, Gordon Schukies

Zuschauer: 2.061

Nürnberg – Schwenningen 5:2 (1:0; 4:0; 0:2)

Tore: 1:0 (8.) Steven Reinprecht (PP1), 2:0 (21.) Colten Teubert (SH), 3:0 (22.) Philippe Dupuis, 4:0 (28.) Leo Pföderl (PP1), 5:0 (40.) Andrew Kozek (PP1), 5:1 (44.) Jake Hansen (PP1), 5:2 (58.) Jerome Samson

Strafen: Nürnberg 8, Schwenningen 12

Schiedsrichter: Roland Aumüller, Markus Brill

Zuschauer: 4.128

Schwarz-gelbe „Nikoläuse“ verschenken Punkte
Krefeld Pinguine unterliegen Red Bull München bei Schützenfest

​In der DEL mussten sich die Krefeld Pinguine dem EHC Red Bull München mit 5:8 (2:2, 2:4, 1:2) geschlagen geben. ...

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

DEL Hauptrunde

Freitag 06.12.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 5
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
5 : 8
EHC Red Bull München München
Adler Mannheim Mannheim
4 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Eisbären Berlin Berlin
4 : 5
Kölner Haie Köln
Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL