Wolfsburg: Mikes bleibt Trainer der Grizzly Adams

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Rahmen einer Feierstunde wurden gestern die Erfolge der Grizzly Adams durch die Stadt Wolfsburg gewürdigt. Zahlreiche Fans hatten sich vor dem Rathaus eingefunden, als das EHC-Team nach einem Autokorso durch die Stadt in einem nostalgischen Bus auf dem Rathausplatz eintraf.



Unter dem Beifall der jubelnden Grizzly-Anhänger präsentierte das Skoda-Team noch einmal den Meister-Pokal und lauschte den Worten von Oberbürgermeister Rolf Schnellecke. Dieser würdigte die großartigen Leistungen des EHC Wolfsburg in den letzten Jahren und speziell in der Spielzeit 2003/2004, die mit der sportlichen Qualifikation für die Deutsche Eishockey Liga (DEL) ihren Höhepunkt erreichten.



Während die Saison für die Mannschaft so ihren Ausklang fand, stehen für die EHC-Verantwortlichen arbeitsintensive Wochen bevor. Neben der Erlangung der DEL-Lizenz gilt es, auch ein schlagkräftiges Team für die kommende Spielzeit zu formen. Als wichtigste Personalentscheidung galt hierbei die Trainerfrage, die seit gestern zur vollsten Zufriedenheit des EHC Wolfsburg geklärt werden konnte.



Unter dem tosenden Beifall der Grizzly-Fans und der anwesenden Ratsmitglieder ließ es sich Oberbürgermeister Schnellecke nicht nehmen, die Vertragsverlängerung von Stefan Mikes zu verkünden. Der von vielen Clubs umworbene Erfolgstrainer des Skoda-Teams unterschrieb für ein weiteres Jahr bei den Niedersachsen. 1998 kam Mikes aus Bratislava in die VW-Stadt und war seitdem maßgeblich an den Erfolgen der Grizzly Adams beteiligt. Bereits zwei Spielzeiten nach seinem Amtsantritt schaffte der EHC den Aufstieg in die Zweite Eishockey Bundesliga, drei weitere Jahre später sogar den Aufstieg in die DEL. In Zusammenarbeit mit den EHC-Verantwortlichen wird Mikes nun den Kader für die Saison 2004/2005 zusammenstellen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....