Wolfsburg kassiert AuftaktpleiteSpengler-Cup

Wolfsburg kam gegen Kloten gegen Ende mächtig ins Straucheln. (Foto: swiss-image.ch / Andy Mettler / Spengler Cup)Wolfsburg kam gegen Kloten gegen Ende mächtig ins Straucheln. (Foto: swiss-image.ch / Andy Mettler / Spengler Cup)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Grizzlys kamen in den ersten Minuten gut ins Spiel und verstanden es, die Schweizer in ihrem eigenen Drittel fest zu halten. Allerdings sollte der Tor-Erfolg trotz einer Überzahl-Situation, Winkler musste wegen Halten in die Kühlbox, ausbleiben. Auch, weil kurz zuvor die Latte für Klotens Goalie Flückiger rettete. Dann jedoch ein katastrophaler Fehler von Fischer hinter dem eigenen Tor: sein Pass springt unglücklich von der Seite des Wolfsburger Tores ab und von dort auf den Schläger von Klotens Nylander, der den freistehenden Roman Wick bedient. Dshunussow im Tor der Grizzlys ist machtlos. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels ging dann noch einmal einen Raunen durch die Massen, als Kai Hospelt seine Chance sah und aus der Distanz abzog, allerdings rettete erneut das Lattenkreuz die Führung der Schweizer in die Pause.

Aus der Kabine kommend war Wolfsburg wieder die aktivere Mannschaft, doch der Torerfolg auf Seiten der VW-Städter bieb weiterhin aus. Stattdessen waren es wieder einmal die Flyers, die jubeln durften. In Überzahl war es Dupont, der das 2:0 seines Teams markieren konnte. Wenig später folgte auch der dritte Treffer auf Seiten der Klotener, als Herren erfolgreich war. Anschließend wieder eine Drangperiode der Wolfsburger mit Überzahl-Spiel, doch man wurde weiterhin nicht für die Mühen belohnt.

Im Schlussabschnitt dauerte es keine fünf Minuten, ehe Wolfsburg wieder in Unterzahl sich beweisen musste und erneut einen Gegentreffer hinnahm. Nach seinem Tor zum 2:0 der Flyers prüfte Dupont erst Dshunussow, ehe Jenni den entstandenen Rebound zum 4:0 einnetzte. Zu dem Zeitpunkt schienen die Wolfsburger das Spiel bereits abgeschrieben zu haben. Zwar trat Benedikt Kohl in Unterzahl noch einmal vor dem Klotener Tor in Erscheinung, doch er scheiterte einmal mehr am stark aufspielenden Flückiger. Nur wenige Minuten später das 5:0, als Stancescu sich vor dem Wolfsburger Tor gegen zwei Verteidiger den Rebound holte und eiskalt an Dshunussow vorbei schob. Auch in der darauf folgende 5:3-Überzahlsituation verstanden es die Wolfsburger nicht, zum Tor-Erfolg zu kommen. Roman Wick war nach dem ersten Tor auch der letzte Treffer vergönnt: In der 57. Spielminute ließ er die Verteidigung der Wolfsburger wie Statisten aussehen, ehe er dann auch noch Dshunussow zur falschen Bewegung zwang und so in aller Ruhe zum 6:0 traf.

Am morgigen Mittwoch trifft Wolfsburg um 15 Uhr auf das KHL-Team Dinamo Riga.

Tore:
0:1 (14.) Wick (Nylander, Stancescu)
0:2 (35.) Dupont (Santala, Nordgren/5-4)
0:3 (36.) Herren (Jacquemet, Liniger)
0:4 (45.) Jenni (Dupont/5-4)
0:5 (54.) Stancescu (Westcott, Wick)
0:6 (57.) Wick (Berger)

Strafen: Wolfsburg 10 + 10 (Schopper), Kloten 14
Zuschauer: 6010
Schiedsrichter: Hebert/Jablukov

Adler siegen – Fießinger hält stark
Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel beim EHC Red Bull München

​Am 8. Dezember stand mit der Begegnung der Red Bulls München gegen die Adler Mannheim wieder einmal ein Spitzenspiel auf dem DEL-Spielplan. ...

Einsatz auf der Tribüne
Medizinischer Notfall: Haie-Spiel abgebrochen

​Das ist ein sehr trauriger 2. Advent in der Deutschen Eishockey-Liga. Das Spiel der Kölner Haie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers wurde nach 2:45 Minuten abgebrochen...

Schwarz-gelbe „Nikoläuse“ verschenken Punkte
Krefeld Pinguine unterliegen Red Bull München bei Schützenfest

​In der DEL mussten sich die Krefeld Pinguine dem EHC Red Bull München mit 5:8 (2:2, 2:4, 1:2) geschlagen geben. ...

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

DEL Hauptrunde

Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
3 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
1 : 0
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
2 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
2 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 4
Eisbären Berlin Berlin
Mittwoch 11.12.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 12.12.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL