Wolfsburg in Frankfurt ohne Chance - Lebeau trifft für die Lions doppelt

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Nach

der Heimniederlage vom vergangenen Dienstag gegen Krefeld betrieben die Lions

gegen den Aufsteiger Grizzly Adams Wolfsburg Wiedergutmachung. Auch in dieser

Höhe verdient gewannen die Lions mit 6:2 (2:0, 2:2, 2:0). Lediglich im

Mitteldrittel konnten die Gäste den Lions Paroli bieten und das Spiel

ausgeglichen gestalten.

 

Die

Lions begannen druckvoll und erzielten gleich bei ihrem ersten Überzahlspiel

das 1:0. DEL-Topscorer Pat Lebeau verwandelte dabei seinen eigenen Nachschuss

aus kurzer Distanz mit gütiger Mithilfe von Wolfsburgs Torwart Marc Seliger,

der mit dem Puck ins eigene Tor rutschte. Und der Deutsche Meister stürmte

und legte weiter nach. In einen Schuss von Francois Bouchard hielt Andrej

Strakhov seinen Schläger, und fälschte so die schwarze Hartgummischeibe

unhaltbar für Seliger ab zum 2:0.

 

Der

Ex-Torwart der Frankfurt Lions, Marc Seliger, sollte in einer mehr und mehr

hektischen Begegnung zum besten Spieler der Wolfsburger avancieren. Mehrmals

verhinderte er gegen frei vor ihm auftauchende Spieler der Frankfurt Lions

weitere Treffer. Im Mitteldrittel zunächst ein unverändertes Bild. Gerade

ein mal sechs Sekunden waren gespielt, als Peter Ratchuk einen Querpass von

Norris nur knapp verpasste. Völlig überraschend erzielten die Gäste nach 27

Minuten den Anschlusstreffer. Bei eigener Überzahl war Lars Brüggemann zur

Stelle, und stellte den Spielverlauf auf den Kopf.

 

Wenig

später sogar die Riesenmöglichkeit für Wolfsburg, um auszugleichen. Joe

Murphy war ausgerutscht, und ebnete so Todd Simon freie Bahn Richtung Ian

Gordon. Simon verzog und schoss über das Tor. Nun war Wolfsburg aber im Spiel

angekommen. Und in einem weiteren Überzahl drängten sie auf den Ausgleich,

als Lions Nationalstürmer Michael Hackert einen Konter startete, mustergültig

von Robidas geschickt wurde und Seliger überwinden konnte zum 3:1. Wolfsburg

blieb in Überzahl und just in dem Moment, als die Lions vervollständigen

konnte, schlug es hinter Gordon zum zweiten Mal ein. Mannschaftskapitän

Karabin nutzte dabei die Unordnung in der Lions Deckung.  

 

Ein

Powerplay Tor von Stéphane Robidas stellte den zwei Tore Abstand wieder her.

Pat Lebeau hatte den Verteidiger bedient, und Robidas hämmerte den Puck genau

unter die Latte zum 4:2 (35.). Für die endgültige Entscheidung sorgten die

Lions zu Beginn des Schlussdrittels. Binnen drei Minuten erhöhten sie auf

6:2. Zunächst markierte Lebeau seinen zweiten Treffer des Abends, als er ein

Zuspiel von Jason Young per Rückhanddirektschuss durch die Beine von Seliger

verwertete. Für das sechste Lions Tor zeichnete sich Francois Bouchard

verantwortlich. Heranstürmend wurde der 31-jährigen Kanadier von Norris

bedient, und schoss bereits seinen 5.Saisontreffer. (Frank Meinhardt)

      

 

Tore:

1:0

(03:46) Lebeau 5-4 PP

2:0

(11:18) Strakhov (Bouchard, Jocher)

2:1

(26:37) Brüggemann (Veber, Zurek) 5-4 PP

3:1

(29:59) Hackert (Robidas, Magnusson) 4-5 SH

3:2

(31:01) Karabin (Zurek, Ciernik)

4:2

(34:15) Robidas (Lebeau, Young) 4-3 PP

5:2

(43:02) Lebeau (Young, Norris)

6:2

(46:38) Bouchard (Norris, Reichel) 5-4 PP

 

Strafzeiten:

Lions: 12 Minuten - Wolfsburg:

16 Minuten

Zuschauer: 5.600

Schiedsrichter: Stefan Vogl


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Schlusslicht Bietigheim bleibt weiter punktlos
Adler Mannheim erkämpfen ersten Saisonsieg

Im Kellerduell feiern die Adler Mannheim nach drei Niederlagen zum Auftakt den ersten Saisonsieg im Heimspiel mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0) gegen den Tabellenletzten Bieti...

Dominik Bokk trifft doppelt
5:2 – Frankfurt besiegt Iserlohn und ist Fünfter

Die Löwen Frankfurt konnten nach der 3:4-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven ihren ersten Heimsieg seit der Rückkehr in die DEL feiern. Gegen die Ise...

Die DEL am Freitag
Bremerhaven schnappt sich Tabellenführung – Spiel in Bietigheim ausgefallen

​Der dritte Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga ging nicht komplett über die Bühne – die Spieler der Bietigheim Steelers und des ERC Ingolstadt mussten unverric...

Jetzt Angebot sichern
20€ Freiwette für die DEL

Beim Online-Wettanbieter Betano bekommt ihr eine 20€ Freiwette für die DEL und DEL2! Zusätzlich erhaltet ihr einen 100€ Willkommensbonus!...

Die DEL am Sonntag
Straubing Tigers stehen nach zwei Spielen auf Rang eins

​Erste Spieltagswochenenden haben etwas so schön Kurioses – weil Mannschaften ganz oben oder ganz unten stehen können, die dort nur selten zu finden sind. Und weil z...

DEL am Freitag
Spannung in Düsseldorf gegen Ingolstadt – Aufsteiger Frankfurt siegt zum Auftakt

​Die Kölner Haie haben am Donnerstag mit dem 6:3-Sieg gegen den EHC Red Bull München vorgelegt – und sind nun auch nach den Freitagsspielen offiziell erster Tabellen...

6:3 gegen EHC Red Bull München
Kölner Haie gewinnen Auftaktspiel der DEL

​Die Kölner Haie sind Tabellenführer der Deutschen Eishockey-Liga – und der EHC Red Bull München steht auf dem letzten Platz. Klingt dramatischer, als es ist: Denn d...

Schulterverletzung setzt den Verteidiger zwei Monate außer Gefecht
Adler Mannheim müssen lange auf Lehtivuori verzichten

Die Mannheimer Adler müssen zum Saisonauftakt auf den finnischen Abwehrspieler Joonas Lehtivuori verzichten. Der 34-jährige musste sich einer Schulter-Operation unte...

NADA informierte den DEB
Möglicher Verstoß gegen Anti-Doping-Bestimmung durch Yannic Seidenberg

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist am Mittwoch, 14. September 2022, um 16.30 Uhr seitens der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) über folgenden Sachverha...

DEL Hauptrunde

Sonntag 25.09.2022
Eisbären Berlin Berlin
5 : 4
Löwen Frankfurt Frankfurt
Augsburger Panther Augsburg
2 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 4
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Bietigheim Steelers Bietigheim
Straubing Tigers Straubing
1 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Dienstag 27.09.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter