Wölfe verlieren in Ingolstadt - Relaunch-Party am Donnerstag 16. Oktober

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg haben am Dienstagabend ihr Auswärtsspiel in der nagelneuen Saturn-Arena (vor übrigens nur 2085 Zuschauern) beim ERC Ingolstadt mit 2:3 verloren. In einem schwachen Spiel war Ingolstadt bereits mit 3:0 in Führung gegangen. Glücklich der Führungstreffer für die Schanzer: Der Puck prallte in einer kuriosen Flugbahn von der Bande vor das Wölfe-Tor zurück, wo Stevens sein Team 1:0 in Führung brachte. Die Wölfe zeigten in der Folgezeit eines ihrer schwächeren Partien in der DEL - der Aufbau funktionierte nicht, viele Fehlpässe, auch schlittschuhläuferisch waren die Südbadener nicht so flink auf den Füßen wie gewohnt. Gleichwohl arbeitete sich Freiburg (heute ohne den angeschlagenen Khaidarow) nochmal heran und kam durch Bousquet und Slivchenko auf 2:3 heran. In der Schlussphase hatten die Wölfe sogar noch die Chance zum Ausgleich, am Ende ging der Sieg des ERC aber in Ordnung.

Am Donnerstag, 16.10.2003, findet um 18.00 Uhr eine Relaunch-Party in der Stadionkneipe Zamboni statt. Allen Gästen wird dabei an diesem Abend exklusiv (und als ersten) die neu gestaltete Homepage der Wölfe Freiburg vorgestellt. Im Anschluss daran gibt es DEL-Eishockey auf Premiere im TV: Eisbären Berlin (am drei Tage darauf in Freiburg zu Gast) gegen ERC Ingolstadt. Alle Wölfe-Fans sind zu dieser kleinen Party herzlich eingeladen. (ehcf.de)