Wölfe-Coach Dolak lizenziert Scerban und Korinek

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein personeller Engpass in der Defensivabteilung zwingt Wölfe-Coach Thomas Dolak zum Handeln. Verteidiger Michael Vasicek fällt aufgrund einer Infektion für das Auswärtsspiel des DEL-Neulings bei den Hamburg Freezers am morgigen Freitag und das Heimspiel gegen die Hannover Scorpions am kommenden Sonntag mit Sicherheit aus. Zwei weitere Ver-teidiger, David Danner und Rudolf Gorgenländer, sind leicht angeschla-gen, werden aber spielen.

Der sportliche Leiter der Wölfe hat deshalb den letztjährigen Kapitän Bedrich Scerban auf die Reise nach Norddeutschland mitgenommen und wird ihn im Laufe des Tages bei der Ligenleitung der DEL in Köln nachlizenzieren. Aus medizinischen Gründen gibt es keine Bedenken mehr gegen einen Einsatz des routinierten Verteidigers.

Auch die noch freie Mittelstürmerposition im ersten Block wird zum Wo-chenende besetzt, allerdings nicht mit einem Neuzugang. Stattdessen macht nun doch der bereits unter Vertrag stehende Petr Korinek das Ren-nen, der sich mit Thomas Dolak auf eine Vertragsänderung geeinigt hat. Die Bezahlung des Spielers, der sich in der Saisonvorbereitung der Kritik des Trainers an seiner Spielweise ausgesetzt sah, wird zukünftig stark leistungsbezogen erfolgen.

Erleichtert wird Thomas Dolak die Entscheidung, zum jetzigen Zeitpunkt sowohl Scerban als auch Korinek zu lizenzieren durch den Umstand, dass die Deut-sche Eishockey-Liga für die vermeintlichen Kontingentspieler Peter Mares und Michael Vasicek aufgrund ihrer langjährigen Spielberechtigung im DEB-Bereich Spielerlizenzen außerhalb der Kontingentbeschränkung erteilt hat. Dadurch sind bei den Wölfen immer noch zwei sog. „Ausländerlizenzen“ frei.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...