„Wir werden andere Eisbären sehen!“

Lesedauer: ca. 1 Minute

Grosse Sprüche sucht man bei den Eisbären nach der 1:6-Auswärtspleite im zweiten Spiel des Halbfinales der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zwischen den Berlinern und den Adler Mannheim vergebens. Nahezu umgibt sich in der Hauptstadt das Gefühl, als hätten die Cracks aus der Quadratestadt ihr Bild, welches sie nach der 0:4-Auftakpleite am letzten Sonntag in der Berliner o2-World hinterlassen hatten, wieder gerade gerückt.

Einzig Eisbären-Headcoach Don Jackson hatte wohl nach der Partie seinem Unmut öffentlich etwas freieren Lauf gelassen, und die doch teilweise recht rüde anmutende Spielweise der Adler kritisiert. (Foto by City-Press: Die Adler Ronny Arendt und Felix Petermann nehmen sich gemeinsam den Eisbären-Stürmer Alexander Weiß zur Brust) Seine eigenen Spieler schloss er ebenfalls in seiner Kritik nicht aus: „Wir haben defensiv nicht hart genug gearbeitet!“  Dies ist aber spätestens seit dem gestrigen Heimflug angehakt und der Fokus konzentriert sich wieder auf die sportliche Seite, das Spiel am morgigen Freitag.

Während Sven Felski aufgrund seiner zweiten zehnminütigen Disziplinarstrafe zum zuschauen verdammt ist, wird aber Stefan Ustorf wieder in das Geschehen eingreifen können. Nur zehn Tage nach seiner zweiten Kieferoperation gibt der Eisbären-Stürmer sein Comeback. Fehlen wird dagegen, wie schon am Dienstag, Kapitän Steve Walker. Der Kanadier laboriert weiterhin an seiner hartnäckigen Fußverletzung.

Trotzdem war man nach dem heutigen Abschlusstraining schon recht zuversichtlich. Play-off Top-Torschütze André Rankel („Wir werden andere Eisbären sehen!“) zeigte sich kämpferisch, Co-Trainer Hartmut Nickel sprach sogar davon, dass die "Windelhosen" morgen ausgezogen werden.  Also keine großen Sprüche oder verbale Scharmützel, eher der Blick auf das Wesentliche in Berlin. Die Entscheidungen werden ja noch immer auf dem Eis ausgetragen. (ovk)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...