Wild Wings ohne Brosseau in Mannheim

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei schwere Spiele stehen vor den SERC Wild Wings am Wochenende: Am Freitag, 13. September, 19.30 Uhr, spielt das Team der Coaches Tom Pokel und Dany Held beim hohen Favoriten in Mannheim. Am Sonntag, 15. September, 18.30 Uhr, gastieren die Hannover Scorpions im Bauchenbergstadion.

Beim Match in Mannheim müssen die Wild Wings auf Paul Brousseau verzichten. Der Angreifer wurde am Dienstag stolzer Vater eines gesunden Sohnes. Wie bei Verpflichtung schon vertraglich vereinbart, war Brousseau zur Geburt des Kindes nach Nordamerika gereist, er kehrt am Samstag nach Deutschland zurück. „Auf Mannheim lastet der Druck nach der Niederlage in Iserlohn, wir sind der Außenseiter,“ beugt Tom Pokel zu großen Erwartungen vor. Da Rainer Koettstorfer von seiner Grippe genesen ist, kann und will Pokel weiterhin mit vier Blöcken agieren.

Am Sonntag gastieren die Hannover Scorpions in Schwenningen. In der abgelaufenen Saison verloren die Wild Wings alle Matches gegen die Niedersachsen, und es ist klar, dass das Team alles daransetzen wird, diese Serie zu brechen.

Die Wild Wings freuen sich, ein neues Vertragshotel gewonnen zu haben: Ab sofort ist „Schlenker´s Hotel Ochsen“ in der Bürkstraße in Schwenningen offizielles Partnerhotel der Wings.

Nachdem es zunehmend in Mode kommt, Rauchbomben und sogenannte Bengalos in Stadien zu zünden, eine Entwicklung, die auch am SERC leider nicht vorbei geht, kündigen die Wild Wings noch härtere Strafen an. Fortan wird ein mindestens einjähriges Stadionverbot schon dann ausgesprochen, wenn bei Kontrollen das Mitführen dieser Gegenstände festgestellt wird. Es ist dies ein Vorgehen, das mit der örtlichen Polizei abgestimmt ist.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: "Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...