Wieder freie Sicht im "KöPa"

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab dem morgigen Match gegen die Adler Mannheim haben die Fans der Krefeld Pinguine in “ihrem”

KönigPALAST wieder eine netzfreie Sicht auf die Spielfläche. Nachdem einige Zuschauer durch

Pucks verletzt worden waren, wurde Ende Januar aus Sicherheitsgründen sowohl vom Management

des KönigPalast als auch von dem der Krefeld Pinguine entschieden bis zur Lieferung der

höheren Glasscheiben Fangnetze als Übergangslösung zu installieren. Der Austausch von 73 speziell

in Italien angefertigten Sicherheitsglasscheiben wurde heute abgeschlossen, so dass die

Spielfeld-Längsseiten nun von einer 1,80 m hohen Glaswand umgeben sind. Die seitlichen Fangnetze

wurden am gestrigen Freitag abgehängt. „Wir sind sehr froh, dass die Übergangslösung ´Fangnetze´

nun abgeschlossen ist und die Glasscheiben noch vor den wichtigen Entscheidungsspielen zur

Play-off-Teilnahme montiert wurden. Gleichzeitig möchten wir uns bei allen Eishockeyfans für ihre

Geduld bedanken.“, so die Verantwortlichen der Spielstätte in einer Pressemitteilung. Auch der

Münchner Fernseh-Bezahlsender “Premiere” hat dementsprechend reagiert und wird die

ausverkaufte Begegnung gegen Düsseldorf am kommenden Freitag, dem 11. März, direkt

übertragen.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL