Wieder Familienticket bei den Haien

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach ihren zwei Siegen zum Saisonstart treten die Kölner Haie am morgigen Freitag bein den

Eisbären Berlin (Beginn: 19.30 Uhr) an, deren Cheftrainer Pierre Pagé sich heute für weitere zwei

Jahre an den Verein band. Der Franko-Kanadier besitzt nunmehr einen gültigen Vertrag bis zum

Jahre 2007. Am Sonntag bestreiten die Haie ihr zweites Heimspiel gegen die Hannover Scorpions.

Zur Partie in der Kölnarena (Beginn: 14.30 Uhr) freut sich der Klub, KEC-Legende Detlef

Langemann und Hockey-Olympiasiegerin Heike Lätzsch begrüßen zu dürfen. Langemann spielte in

der ersten Bundesliga von 1973-77 bei den Haien, absolvierte knapp 200 Spiele und schaffte dabei

189 Scorerpunkte. Er war der erste vereinsinterne Topscorer in der Erstliga-Geschichte des KEC

(1973/74 kam er auf 37 Punkte in 34 Spielen) und gewann 1977 die erste Deutsche Meisterschaft

mit dem KEC. Langemann wird vor der Partie gegen Hannover zum symbolische Eröffnungsbully

auf der Eisfläche sein. Die 30-jährige Heike Lätzsch wird den Haien nach ihrem Trainingsbesuch am

8. September (Fotos davon in der Fotogalerie auf www.haie.de nun auch in der Kölnarena die

Daumen drücken. Mit der Hockey-Nationalmannschaft hat sie vor wenigen Wochen in Athen die

Goldmedaille gewonnen. Zum Match gegen Hannover bieten die Domstädter, wie bei allen

Sonntagsheimspielen, das attraktive Familienticket zum Sonderpreis von nur 33 Euro an. Bei diesem

Kartenpaket handelt es sich um ingesamt vier Sitzplatz-Tickets für eine Familie im Oberrang

(maximal zwei Erwachsene, Kinder bis 18 Jahre). Das Angebot ist begrenzt. Das Familienticket ist

ausschließlich im Vorverkauf (nicht an der Tageskasse) und nur im Ticket- und Fanshop an der

Gummersbacher Straße im Stadtteil Deutz sowie im Kölnarena-Ticketshop erhältlich.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!