Wie ich es sehe - Die Hockeyweb Kolumne von Werner Nieleck

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Noch heute stolperte ich wieder über das furchtbare „Denglisch“. „Die Mannschaft wird für ein Off-ice-Foto zur Verfügung stehen“, las ich in einer Pressemitteilung eines DEL-Klubs. Gerade in unserer Sportart wimmelt es nur so von englischen Ausdrücken. Manchmal basteln wir uns sogar selber welche, die weder im Vereinigten Königreich, noch in Nordamerika verstanden werden, wie zum Beispiel den „goalgetter“. Doch kommen wir zurück zu jenen Ausdrücken, die durchaus in Deutsch wiedergegeben werden können. Da ist von einem „Back-up-Goalie“ die Rede (neulich sagte einer zu mir, er wäre „Back-up-Sprecher“). Der Ausdruck „special teams“ ist auch sehr gebräuchlich oder, wie sich ein Fernsehreporter ausdrückte, er hätte kein „update“. „Penaltykilling“, „Powerplay“ (obwohl das Überzahlspiel manchmal ganz ohne „power“ geschieht), Referee oder zum Beispiel Assists sind Wörter, die ganz einfache deutsche Entsprechungen besitzen. Ich habe schon gehört, dass mir einer etwas, wenn er ganz vertraulich sein möchte, „out of records“ erzählen will, wobei er sicherlich „off records“ meinte (Warum er nicht „im Vertrauen“ sagt, ist mir ein Rätsel.)

 
Müssen gerade wir, die wir unsere Sportart dem Kunden näherbringen (oder zumindest wollen), uns unbedingt fremdländisch ausdrücken? Wir haben doch alle Deutsch gelernt und sollten daher unsere Muttersprache auch anwenden. Gerade Deutsch hat so viele Facetten, mit denen auch die allerfeinsten Unterschiede dem Publikum nähergebracht werden können. Ich habe nichts gegen irgendwelche Ausdrücke, so sie denn nicht zu vermeiden und bei uns quasi eingebürgert sind, wie „Foul“, meinetwegen auch „Bully“ (obwohl wir durchaus „Einwurf“ sagen und schreiben könnten) oder „Penalty“ für „Strafschuss“. Andere Nationen, besser gesagt, Sprachen, übernehmen nicht ohne weiteres die Weltsprache Nummer eins. Als ich vor ein paar Wochen eine Direktübertragung im ungarischen Fernsehen sah, stand oben links das Wort „elö“. Das bedeutet „lebend“, und ich brauchte ein paar Minuten, bis ich auf den Trichter kam, dass die Pusztasöhne damit „live“ meinten.

 
Was mich in diesem Zusammenhang auch stört, ist die Tatsache, dass die Namen jener Spieler, die aus Ländern mit kyrillischer Schrift kommen, mit englischer Transkription geschrieben werden. Mir fällt dabei stets der Name des sympathischen Nürnberger Stürmers Wadim Schachrajtschuk ein. In englischer Transkription hieß er „Shakhraichouk“, was ein normaler Deutscher, der des Englischen nicht mächtig ist, kaum aussprechen kann. Dabei wird sich nicht einmal entblödet, jene künstlichen Buchstabenverbindungen zu benutzen, die bei uns überflüssig sind. Für den Rachenlaut haben wir die Verbindung „ch“. Da dieser Laut im Englischen nicht existiert, wird die Buchstaben-Verbindung „kh“ benutzt. Mit anderen Worten: wir äffen etwas nach, was wir, die wir deutsch sprechen und schreiben, gar nicht nötig haben. Und dass wir für die Aussprache „tsch“ die Kombination „ch“ anstatt dieser vier Buchstaben benutzen, will mir einfach nicht in den dicken Schädel.

 
Und zum Schluss: Fluss-, Städte- und Gebirgsnamen werden oft, vor allen Dingen wenn es sich um jene aus Mittelosteuropa handelt, in deren Landessprache geschrieben. Jahrhundertelang wurde die deutsche Bezeichnung verwendet, teilweise gehörten diese sogar zu Deutschland. Mitunter ist die Aussprache so lächerlich, dass ein Einheimischer gar nicht weiß, dass es sich um diese oder jene Stadt handelt. Wenn da „Wroclaw“ wie Wrocklaw („Wrotzuaf“ ist die richtige Aussprache) ausgesprochen wird, weiß man schon, wessen Geistes Kind der- oder diejenige Person ist. Das hat nichts mit Revanchismus, Nationalismus oder irgendeinem anderen –ismus zu tun. Wir sagen schließlich auch nicht „Roma“, „Firenze“ oder „Genova“, weil wir seit Jahrhunderten hierfür deutsche Ausdrücke haben.

 
In dem Sinne: Let´s speak and write “Doitsh”!

Werner Nieleck

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

NHL Global Series
Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Eisbären

Es war ein enges - und vor allem ein einzigartiges Event in der Berliner Area, das die Blackhawks für sich entschieden, auch weil Superstar "Johnny" Toews Präszizion...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL