Wer wird Poss-Nachfolger?

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anzeichen für das Ende des sechsjährigen Engagements von Roosters-Trainer Greg Poss im Sauerland werden immer deutlicher. Zwar hüllt sich der 36-jährige US-Amerikaner noch in Schweigen, aber hinter den Kulissen ist eine Entscheidung wohl schon längst gefallen. Wie Hockeyweb bereits berichtete wird Poss seit längerem schon mit den Nürnberg Ice Tigers in Verbindung gebracht. Schon im letzten Sommer buhlten die Franken um den Amerikaner, scheiterten aber am Veto von Roosters-Chef Brück, der seinem langjährigen Trainer keine Freigabe erteilte. Zwar dementiert auch Nürnbergs Manager Otto Sykora nach wievor, verhehlt aber nicht, dass es Kontakte gibt und gab.

Die Roosters-Fans, die Poss verehren, würden den Weggang des Star-Trainers zwar verstehen, wären aber dennoch traurig. Umso mehr interessiert im Sauerland die Frage: Wer tritt in die Fußstapfen von Poss? Bereits letzte Woche brachte sich der ehemalige Kölner Co-Trainer Bernd Haake selbst ins Gespräch und wurde auch in der Eishalle am Seilersee gesichtet. Nach neuesten Informationen gibt es zwei weitere Kandidaten für die Nachfolge von Poss: Zum einen ist dies Gunnar Leidborg, der bis zum Saisonende bei den Kassel Huskies tätig ist und wahrlich in Deutschland kein Unbekannter ist. Zum anderen wird auch der Kanadier Tom Coolen mit den Roosters in Verbindung gebracht. Coolen gehörte in den 90er Jahren zu den besten Coaches in den kanadischen Universitätsligen, gewann zahlreiche Meisterschaften und wurde dafür regelmäßig mit dem Titel "Coach of the year" ausgezeichnet. Ende der 90er trainierte er die Kaufbeurer Adler, ging dann nach Italien und ist im Moment beim Schweizer Nationalliga A-Club HC Ambri-Piotta als Co-Trainer unter Vertrag.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
662 Spiele für die Grizzlys
Urgestein Armin Wurm bleibt weiteres Jahr in Wolfsburg

​662 Spiele in der DEL – allesamt für die Grizzlys Wolfsburg. Nun steht fest: Es kommen noch einige hinzu. Grizzlys-Urgestein Armin Wurm (33) hat seinen Vertrag um e...

6:2-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG rückt auf Rang vier vor

​Die Düsseldorfer EG bleibt durch einen 6:2 (2:0, 1:2, 3:0)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers weiterhin auf Erfolgskurs in der Deutschen Eishockey-Liga....

Die DEL am Sonntag
Löwen Frankfurt setzen zu spektakulärer Aufholjagd an

​Am 50. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga konnten die Frankfurter Löwen wichtige Punkte im Kampf um ein Playoff-Ticket einfahren. Dabei bewiesen sie ihre Comebac...

2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

DEL Hauptrunde

Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Dienstag 14.02.2023
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter