„Wenn es sein muss, kann ich auch mit dem Hammer dazwischen hauen!"

Roosters trennen sich von Trainer AdduonoRoosters trennen sich von Trainer Adduono
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Montag wurde Rick Adduono, seines Zeichens neuer Headcoach von DEL Klub Iserlohn Roosters, den Medienvertretern vorgestellt. Der 52 –jährige Kanadier stellte sich nach dem ersten Fotoshooting beim Pressegespräch den interessierten Medienvertretern. Adduono erklärte, dass er als Trainer bereits in mehreren Ligen Nordamerikas gecoacht habe und die DEL nun eine neue Herausforderung für ihn sei. In den letzten Jahren hatte Adduono, wie er selbst zugab, nicht die besten Teams in der ECHL, aber dennoch hätten seine Mannschaften stets hart gearbeitet und alles gegeben. Genau das, nämlich den vollen Einsatz, fordere er auch bei den Roosters von seinen Spielern. Er selbst glaubt, dass er nun in der DEL auf einem höheren Level arbeiten kann und sich selbst als Coach ebenfalls weiter verbessern wird. Dem Saisonstart fiebere er bereits jetzt entgegen und hoffe, dass dieser den Roosters mit ihm gelingt.
In Iserlohn ist Adduono erst vor vier Tagen angekommen. Dennoch fühle er sich schon sehr wohl und fiebere dem ersten Eistraining entgegen, so der Kanadier.


Die Roostersspieler Jimmy Roy (93/94 Thunder Bay Flyers) und Paul Traynor (98/99 bei den South Carolina Stingrays) sind ihm bereits vor seinem Amtsantritt bekannt gewesen. Beide hatte er schon in Nordamerika gecoacht und natürlich, so Adduono, hat er mit ihnen schon über die bevorstehende Saison gesprochen.
Klare Ideen und Anforderungen hat er auch schon nach nur wenigen Tagen der Akklimatisierung im verregneten Sauerland für seine anderen vermeintlichen Leistungsträger im Team. Insbesondere Torhüter Norm Maracle komme dabei eine wichtige Rolle zu. Er soll Führungsspieler und zugleich auch Vorbild für den jungen aus Berlin verpflichteten Torhüter Sebastian Stefaniszin sein. Für Stefaniszin hatte Adduono viele lobende Worte übrig. Der von Anaheim gedraftete Stefaniszin wird übrigens von einem Scout der Ducks im Prager Trainingslager Besuch bekommen. Ein Wechsel Stefaniszins nach Nordamerika kommt laut Adduono aber wohl nicht in Betracht.


In der Abwehr erhofft er sich spielerische Impulse von Paul Traynor und dem gerade erst verpflichteten Try-out Spieler Kevin Truelson.


Bobby Wren, Michael Wolf und Robert Hock sollen das Offensivspiel gestalten und Pat Kavanagh soll zusammen mit Jimmy Roy und Ryan Ready die Rebounds vor dem Tor einnetzen.
Überzeugt ist er aber auch von den deutschen Spielern im Team. Sein Neffe Jeremy Adduono, der noch im letzten Jahr im Roostersteam stand, habe ihm viel berichten können. Er wisse, dass die deutschen Spieler im Team sehr schnell seien. Ziel sei es sie weiter zu verbessern und auch junge Spieler weiter zu fördern.


Adduono selbst umschreibt sich als guten Motivator und Taktiker mit Faible für Powerplay und Penalty-killing, der aber auch immer ein offenes Ohr für die Probleme der Spieler und ihrer Familien habe. Auch das sei für ihn sehr wichtig, um Erfolg zu haben, so der Kanadier. Allerdings räumte er auch ein: „Wenn es sein muss, dann kann ich auch den Hammer auspacken und dazwischen hauen“.
Und natürlich hat er auch Lob für die Fans übrig. „Sie können das Spiel lesen und uns nach vorne antreiben“, weiß er genau, wie wichtig es gerade in Iserlohn ist die Fans hinter sich zu haben.
Völlig unbekannt ist ihm Europa nicht. In der Saison 1980/81 spielte er für vier Monate im österreichischen Klagenfurt. „Es war dort eine wunderschöne Landschaft, aber ich habe dort nicht gut gespielt“, gibt Adduono unumwunden zu.


Da kann man ihm und vor allem den Roosters nur wünschen, dass sein zweites Europaabenteuer länger andauert und erfolgreicher ist. (Michael Krähling)


Foto: Manager Karsten Mende und Head-Coach Rick Adduono - © by Claudia Blöcher, Eishockey-Magazin.de

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

NHL Global Series
Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Eisbären

Es war ein enges - und vor allem ein einzigartiges Event in der Berliner Area, das die Blackhawks für sich entschieden, auch weil Superstar "Johnny" Toews Präszizion...

Krefeld Pinguine üben massive Kritik am Gesellschafter
Matthias Roos: „Herr Ponomarev gefährdet die Zukunft des DEL-Standorts Krefeld“

​Die Krefeld Pinguine schlagen Alarm. Auf der heutigen Pressekonferenz hat Geschäftsführer Matthias Roos massive Kritik an Gesellschafter Mikhail Ponomarev geübt. Di...

Zunächst bis zur Deutschland-Cup-Pause
Düsseldorfer EG leiht Stürmer Charlie Jahnke aus

​Die Düsseldorfer EG hat auf den verletzungsbedingten Ausfall von Leon Niederberger und den DEL2-Wechsel von Christoph Körner reagiert und für einen begrenzten Zeit...

4:2-Erfolg gegen Berlin
Routiniers des EHC Red Bull München liefern gegen Eisbären ab

​Nach dem deutlichen Sieg der Red Bulls München über Mannheim am Freitag, stand am ersten Oktoberfestwochenende mit den Eisbären Berlin der nächste Gigant des deutsc...

DEL Hauptrunde

Sonntag 13.10.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 5
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Straubing Tigers Straubing
3 : 1
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
5 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
2 : 4
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
2 : 3
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
5 : 1
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL