War das der deutsche Meister? - Pinguine dominieren Adler

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es hätte auch 8, 9, oder 10:0 am Ende stehen können.“

Eigentlich sagt dieser Satz von Meistertrainer Greg Poss alles aus. Mannheim

enttäuschte, wäre klar zu dünn formuliert. Nein, Mannheim fand einfach nicht

statt.

Den Krefeldern, ohnehin in dieser Woche in die Kritik

geraten wegen eines Ausflugs nach München zum dortigen Oktoberfest, war es

schnurzpiepe. Sie verwerteten wenigstens einen Teil ihrer zahlreichen Chancen

und gewannen mehr als verdient. Und endlich klappte es auch mit dem

Torschützenkönig der vergangenen Saison. In Unterzahl ließ Pinguin-Kapitän

Herberts Vasiljevs seinen Gegenspieler Martin Ancicka, immerhin

Nationalspieler, wie einen Anfänger stehen, düpierte den gewiss nicht

schlechten Adam Hauser und sorgte für den zweiten Treffer. Vorher hatte er

schon zusammen mit seinem Partner Jan Alinc die Vorarbeit zum Führungstor

geliefert.

Als Dusan Milo bei 5:3-Überzahl (der schwache Schiedsrichter

pfiff, was das Zeug hielt) Tor Nummer drei gelang, war das Match entschieden.

Zur Freude der Krefelder Fans wurde  Robert Müller im Schlussabschnitt

zwischen die Pfosten gestellt. Roland Verwey markierte den Endstand, nachdem er

ausgerechnet dem besten Mannheimer Feldspieler, Verteidiger Francois Bouchard,

die Scheibe abnahm und auf das leere Tor zustrebte. Zuvor hatte das

Adler-Trainergespann Poss/Fowler Müller zugunsten eines sechsten Feldspielers

vom Eis genommen, um wenigstens auf 3:1 heranzukommen.

Was gab es sonst noch? Pinguin-Angreifer Ryan Ramsay hatte

die Schwächen des Schiedsrichters schnell herausgefunden, hob einmal wunderbar

ab und machte in der nächsten Szene eine elegante Telemarklandung. Ergebnis:

jeweils zwei Strafminuten für Mannheim. Im Schlussdrittel passte der Sonnyboy

auf seinen Mannheimer Stürmerkollegen Eddie Lewandowski, der jedoch zu

verdattert war, um den mit stoischer Ruhe ausgestatteten Reto Pavoni aus dem

Gleichgewicht zu bringen.

4:0 gegen die Wolfsburger Neulinge zu Anfang der Saison, das

gleiche Ergebnis gegen Mannheim. Schließt sich jetzt der Kreis zum Guten für

die Pinguine? (wn)

Krefeld Pinguine – Adler Mannheim 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

Tore: 1:0 (10;05) Blank (Vasiljevs, Alinc), 2:0 (26;31)

Vasiljevs, 3:0 (35;09) Milo (Vasiljevs, Pavlikovsky), 4:0 (58;18) Verwey. –

Zuschauer: 3.121. – Strafminuten: Krefeld, 20, Mannheim 22. - Schiedsrichter:

Aumüller (Planegg).

Französischer Nationalspieler bleibt zwei weitere Jahre
Grizzlys Topscorer Anthony Rech verlängert bis 2022

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem Topscorer Anthony Rech (27) vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern. Der französische Nationalspi...

Panther verpflichten Iserlohns Top-Scorer
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brett Findlay

Der Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters und war bei den Sauerländern der Topscorer....

Brandon Reid muss gehen
Trainerwechsel bei den Krefeld Pinguinen

Nach der 2:3-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine reagiert und sich von Trainer Brandon Reid getrennt....

Bremerhaven gewinnt das Duell der Pinguine
Pinguins wieder siegreich in Krefeld

​Im Duell der Artgenossen gewannen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) bei den Krefeld Pinguinen. ...

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

Nürnberger Trainer fliegt aus privaten Gründen zurück in seine Heimat
Kurt Kleinendorst fehlt den Ice Tigers gegen Ingolstadt und Schwenningen

Cheftrainer Kurt Kleinendorst steht den Thomas Sabo Ice Tigers bei den Auswärtsspielen in Ingolstadt am Freitag und in Schwenningen am Sonntag nicht zur Verfügung....

Sebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr
Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an Bord

Die Grizzlys Wolfsburg und ihr Kapitän Sebastian Furchner (37) werden ihren gemeinsamen Weg auch in der Saison 2020-2021 fortsetzen. Der gebürtige Kaufbeurer, der in...

Nach medizinischem Notfall
Spiel der Kölner Haie gegen Nürnberg wird am 28. Januar nachgeholt

​Nach Absprache mit den Thomas Sabo Ice Tigers, der Deutschen Eishockey Liga sowie der Lanxess-Arena wird das am Sonntag abgebrochene DEL-Hauptrundenspiel der Kölner...

Adler siegen – Fießinger hält stark
Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel beim EHC Red Bull München

​Am 8. Dezember stand mit der Begegnung der Red Bulls München gegen die Adler Mannheim wieder einmal ein Spitzenspiel auf dem DEL-Spielplan. ...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 11.12.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
2 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 12.12.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 15.12.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL