Vollsperrung der A6

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für den sechsstreifigen Ausbau der BAB 6 zwischen den Autobahnkreuzen Mannheim und Viernheim müssen diverse Brücken neu gebaut werden. Am kommenden Wochenende werden nun die Fertigteile für den Brückenüberbau des „Straßenheimer Weges“ eingehoben. Dafür muss die A 6 zwischen den genannten Autobahnkreuzen in beiden Fahrtrichtungen in der Zeit von Samstag, dem 17. Dezember, 21.00 Uhr, bis Sonntag, dem 18. Dezember, 16.00 Uhr, voll gesperrt werden. Im Rahmen dieser Vollsperrung werden zudem Arbeiten am Brückenbauwerk „Feudenheimer Straße“ in Höhe Mannheim-Feudenheim durchgeführt. Aufgrund dieser Arbeiten ist es erforderlich, die Sperrung in Richtung Frankfurt bis voraussichtlich dem 18. Dezember, 20.00 Uhr, zu verlängern. Danach wird diese Fahrtrichtung mit nur einer einstreifigen Verkehrsführung freigegeben. Der erste Fahrstreifen bleibt noch bis Montag, dem 19. Dezember, 6.00 Uhr, gesperrt. Somit ergeben sich für den Autobahnabschnitt der A 6 zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und dem Autobahnkreuz Viernheim folgende Sperrzeiten:

Samstag, 17. Dezember, 21.00 Uhr, bis Sonntag, 18. Dezember, 16.00 Uhr: Vollsperrung in beiden Richtungen; Sonntag, 18. Dezember, 16.00 bis 20.00 Uhr: Aufrechterhaltung der Sperrung in Fahrtrichtung Frankfurt; Sonntag, 18. Dezember, 20.00 Uhr, bis Montag, 19. Dezember, 6.00 Uhr: Einstreifige Verkehrsführung in Fahrtrichtung Frankfurt. Die Umleitungsstrecke über die parallel verlaufende BAB 5 wird in beiden Richtungen ausgeschildert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!