Vladislav Filin wechselt nach NürnbergEisbären verlieren Talent

Vladislav Filin überzeugt aktuell in Dresden. In der kommenden Saison spielt er für Nürnberg. (Foto: Imago)Vladislav Filin überzeugt aktuell in Dresden. In der kommenden Saison spielt er für Nürnberg. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Omsk geborene Vladislav Filin durchlief den Nachwuchs der Eisbären und kam schon 2013/14 zu seinen ersten DEL-Einsätzen. Der deutsche U-20-Nationalspieler wechselte zur Spielzeit 2014/15 nach Salzburg und schloss sich dem Juniorenteam der Red Bulls an, das damals in der internationalen russischen Nachwuchsliga MHL spielte. Zur aktuellen Saison kam Filin zwar nach Berlin zurück, wurde aber bis auf sieben Einsätze in der DEL und zwei in der Champions Hockey League an die Dresdner Eislöwen per Förderlizenz ausgeliehen. Mit den Sachsen steht er aktuell im Halbfinale der DEL2. Für Dresden kommt er in bislang  58 Spielen auf 16 Tore, davon fünf in den Play-offs, sowie 18 Vorlagen.