Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild WingsFinnischer Verteidiger kommt aus Turku

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit seiner Erfahrung und seinen nachgewiesenen Offensivqualitäten bringt der Rechtsschütze aus der Nähe von Helsinki wichtige Attribute ins Team der Neckarstädter und soll insbesondere auch im Powerplay ein belebendes Element darstellen. Bei seinen Stationen in Schweden, der KHL und zuletzt in der heimischen Liiga sammelte Ville Lajunen mehr als 900 Einsätze auf europäischem Topniveau, auch, weil er für sein Heimatland zweimal an Weltmeisterschaften teilnehmen durfte.

„Wir bekommen mit Ville einen sehr smarten mobilen Verteidiger, der sehr gute Entscheidungen mit der Scheibe trifft. Dies gilt sowohl im Aufbau in der Defensivzone als auch an der blauen Linie. Er ist ein sehr intelligenter Spieler mit einem ausgeprägten Spielverständnis und hat zudem einen exzellenten Schuss“, sagt Wild-Wings-Trainer Harold Kreis über die Qualitäten des Blueliners.

Aktuell bereitet sich der 34-jährige in Espoo auf die neue Saison vor, nutzt den kurzen Sommer in Finnland aber auch, um den Kopf freizubekommen. „Es wird endlich wärmer bei uns und so verbringe ich meine Freizeit nach dem Training mit ein bisschen Golf oder Padel und genieße die Zeit mit Freunden. Nach den guten Gesprächen mit dem Management und dem Coach der Wild Wings richtet sich mein Blick aber auch immer mehr auf die neue Saison. Ich habe das deutsche Eishockey und seine Entwicklung in den letzten Jahren intensiv verfolgt und freue mich sehr in einer für mich neuen Liga auflaufen zu können“, blickt Ville Lajunen voraus. Dabei möchte er auf der täglichen Basis eine Gewinnermentalität ins Team bringen, mit der Zielsetzung aus jedem Tag das Maximum herauszuholen.

Wild-Wings-Sportdirektor Christof Kreutzer sagt: „Ville wird uns aus der Defensivzone heraus speziell in der Offensive besser machen.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...