Viertelfinale Spiel 6: Saisonende für die Grizzly Adams

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstagabend endete für die Grizzly Adams Wolfsburg eine grandiose Saison 2008/2009. Noch einmal boten beide Teams ein spannendes Spiel, das Hannover am Ende mit 2:0 (0:0/1:0/1:0) für sich entschied. Den Scorpions gelang damit in der Best-of-seven Serie der vierte Sieg und ist für das Halbfinale qualifiziert.

Wie schon in der gesamten Serie gewann am Ende nicht das bessere, sondern das cleverere Team. Trotz der Ausfälle von Alexander Genze, Petr Macholda, Andreas Morczinietz und Ken Magowan bot der verbliebene Mini-Kader des EHC noch einmal ein großes Spiel, doch der Substanzverlust war am Ende einfach zu groß. Die Scorpions beschränkten sich weitestgehend auf die Defensive und stachen im entscheidenden Moment zu. Jeweils in Überzahl trafen Tore Vikingstad (38.) und Adam Mitchell (57.) zum 0:2 Endstand.

"Wir können stolz sein, ein Teil von dieser Top-Serie gewesen zu sein. Die Mannschaft hat Außerordentliches geleistet und bis zum Ende alles gegeben. Natürlich ist die Enttäuschung da, aber am Ende wird der Stolz überwiegen. Mein Dank geht an das Team und an alle Beteiligten, die ihren Teil zu dieser grandiosen Saison beigetragen haben", sagte EHC-Trainer Toni Krinner nach dem Spiel.

"Die Enttäuschung über das verlorene Spiel ist im Moment sehr groß. Hannover ist eine Top-Mannschaft, mit der wir noch nicht ganz mithalten konnten. Aber wir haben eine großartige Saison gespielt, uns durch schwere Zeiten durchgekämpft, die Pre-Playoffs gewonnen und auch im Viertelfinale starke Leistungen gebracht. Darauf können wir stolz sein. Mir hat die Saison mit diesem Team sehr viel Spaß gemacht. Der Respekt untereinander ist sehr groß, dadurch konnten wir als Mannschaft soweit kommen", sagte Oliver Jonas nach der Begegnung. Für den Keeper war es das letzte Spiel als Eishockey-Profi. Der 29-jährige Torwart beendet seine Karriere.

Noch einmal gemeinsam feiern werden Mannschaft und Fans am kommenden Samstag. Ab 15 Uhr findet in der EisArena die Saisonabschlussfeier statt.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
6:2-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG rückt auf Rang vier vor

​Die Düsseldorfer EG bleibt durch einen 6:2 (2:0, 1:2, 3:0)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers weiterhin auf Erfolgskurs in der Deutschen Eishockey-Liga....

Die DEL am Sonntag
Löwen Frankfurt setzen zu spektakulärer Aufholjagd an

​Am 50. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga konnten die Frankfurter Löwen wichtige Punkte im Kampf um ein Playoff-Ticket einfahren. Dabei bewiesen sie ihre Comebac...

2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

DEL Hauptrunde

Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Dienstag 14.02.2023
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter