Viertelfinal-Aus: Haie unterliegen BerlinKöln - Berlin 0:3

Foto: Andreas DickFoto: Andreas Dick
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Gratulation an Berlin“, beglückwünschte Haie-Trainer Uwe Krupp die Eisbären nach dem Spiel, „in dieser Serie hat sich die bessere Mannschaft durchgesetzt.“
Wer um 21.38 Uhr in die Arena kam, hätte dennoch glauben können, dass die Haie gewonnen haben. Die Fans feierten die Mannschaft mit „Haie“-Sprechchören und minutenlangem Applaus. Der KEC-Anhang war stolz auf sein Team und würdigte den nimmermüden Einsatz der Mannschaft, die bis zuletzt alles gab, aber am Ende an einer sehr starken Berliner Mannschaft scheiterte.

„Berlin hatte mit einem sehr guten Torwart Rob Zepp als Rückhalt immer die richtigen Antworten, Wir sind enttäuscht. Einziger Trost ist, dass uns eine bessere Mannschaft geschlagen hat. Wir haben uns von Spiel zu Spiel in die Serie gekämpft, hatten immer Phasen, in denen wir die Spiele hätten gewinnen können, doch Berlin war auch defensiv sehr stark“, so Krupp weiter.

Auch in Spiel 4 begegneten sich die Teams zunächst auf Augenhöhe. Die Ausrichtung der Mannschaften war wenig überraschend. Die Eisbären warfen mehr Talent, die Haie unbändigen Einsatz in die Waagschale. 37 Minuten lang fiel kein Tor, bis eine umstrittene Strafe gegen Philip Gogulla die Berliner auf die Siegerstraße brachte. Ironie des Schicksals war es, dass der vermeintlich gefoulte Florian Busch – dies allerdings mit großer Klasse – zum 0:1 traf (37.). Die Haie antworteten mit wütenden Angriffen und wurden dabei klassisch ausgekontert.  Frank Hördler erhöhte auf 0:2 (39.). Die Eisbären verteidigten ihren Vorsprung im letzten Drittel sehr geschickt. Für die endgültige Entscheidung sorgte schließlich Sven Felski, der ins leere Kölner Tor traf (58.).

„Wir werden jetzt erst mal tief durchatmen, in den nächsten Tagen in Ruhe die Saison analysieren und dann die entsprechenden Entscheidungen treffen“, so Krupp.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

Rheinländer gewinnen mit 2:1
Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins Bremerhaven tauschen Tabellenplätze

​Die Düsseldorfer EG besiegt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) und übernimmt damit den fünften Platz von den Norddeutschen....

Die DEL am Dienstag
Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn Roosters

​Mit dem 46. Spieltag biegt die DEL-Saison in das letzte Viertel der Saison ein. Somit wird auch der Kampf um die Play-off-Plätze immer heißer. Mit 3:0 führten die I...

Vorletzte Kontingentstelle besetzt
Verteidiger Carl Neill wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verpflichten mit Carl Neill einen kanadischen Rechtsschützen für die Verteidigerposition. Der 26-Jährige kommt vom slowenischen ICEHL-Cl...

DEB-Pokal der Frauen
ERC Ingolstadt sichert sich den Pokalsieg

​Am vergangenen Wochenende, 21. und 22. Januar, fand im Bundesstützpunkt in Füssen nach 2018 wieder das Final-Four-Turnier um den DEB-Pokal der Frauen statt. Hier si...

3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die Düsseldorfer EG
Straubing Tigers profitieren von Geschenken

​Die ersten drei Duelle gingen an die Niederbayern, die NRW-Landeshauptstädter kassierten bis zu diesem Aufeinandertreffen insgesamt fünf Niederlagen gegen die Tiger...

Kölner Haie überrollen das Schlusslicht aus Bietigheim
EHC Red Bull München gewinnt das Topspiel beim ERC Ingolstadt

​Auch das siebte Derby zwischen dem EHC Red Bull München und dem ERC Ingolstadt geht an den Verein aus der bayerischen Hauptstadt. Vor 5.728 Zuschauern hatten die In...

DEL Hauptrunde

Freitag 27.01.2023
Eisbären Berlin Berlin
3 : 4
Kölner Haie Köln
Düsseldorfer EG Düsseldorf
5 : 4
Augsburger Panther Augsburg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
3 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
4 : 1
EHC Red Bull München München
Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 2
Löwen Frankfurt Frankfurt
Sonntag 29.01.2023
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter