Vier Wochenend-Zähler für Nürnberg – Schwenningen feiert AbschiedZwischen Play-offs und Sommerpause

Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon am Freitag war klar, dass die Nürnberger am 8. März daheim in die Play-offs starten. Dennoch schnappten sich die Franken gegen Bremerhaven ihren letzten Heimdreier. 6:4 (3:2, 1:1, 2:1) bezwang das Team um Kapitän Patrick Reimer, der seinen 300. DEL-Treffer erzielte, die Fischtown Pinguins. Am Sonntag dann zeigte der Tabellendritte phasenweise recht deutlich, dass er mit der Hauptrunde bereits abgeschlossen hatte.

Mit dem Kopf in den Play-offs

„Wenn es um nichts mehr geht, ist es schwierig, in so ein Spiel reinzukommen“, gestand Ice Tiger Patrick Buzas im Interview mit Telekom Eishockey. „Doch wir dürfen uns jetzt keine schlechten Eigenschaften angewöhnen“, warnte Mannschaftskollege Marco Pfleger in der zweiten Drittelpause. Die Defensivproblematik ist seit dem Ausfall der Verteidiger Colten Teubert und Milan Jurcina ein Thema. Dazu ließ die Auswärtsbilanz der Ice Tigers in den letzten Wochen zu wünschen übrig. Das wissen die Franken, die ihren Viertelfinalgegner aus Schwaben nicht unterschätzen: „Auf uns wartet keine leichte Aufgabe“, ist sich Patrick Buzas sicher. Doch seine Freude überwiegt. Schließlich geht es mit Augsburg gegen seine Heimatstadt. Das hatte sich der 29-Jährige gewünscht.

Emotionale zwei Punkte

Auch mit Wild-Wings-Keeper Joey MacDonald meinte es das Schicksal am Wochenende gut. Zwar ging es für die Schwenninger im letzten Hauptrundenspiel ebenfalls um nichts mehr – für den Kanadier, der in den vergangenen Wochen pausieren musste, dagegen um alles. Zum letzen Mal stand der Goalie gegen Nürnberg als Profi zwischen den Pfosten. Ein ziemlich emotionaler Auftritt, den er auskostete.

3:3 stand es nach Ablauf der regulären Spielzeit. Die Verlängerung blieb torlos, so dass die beiden Schlussmänner neben den Penalty-Schützen das Duell unter sich ausmachten. Marcel Kurth und István Bartalis überwanden Ice-Tigers-Keeper Andreas Jenike, der, wie geplant, nach 30 Spielminuten Torhüterkollege Jochen Reimer abgelöst hatte. Auf der anderen Seite kamen Rob Schremp und Philippe Dupuis nicht an MacDonald vorbei. Der perfekte Abschied also für den 37-Jährigen, der nach 20 Jahren Eishockey, über 130 NHL-Einsätzen und zuletzt zwei Spielzeiten in Schwenningen seine Karriere beendet. Da kommt Wehmut auf. Verständlich.

Das Spiel im Überblick:

Tore: 1:0 (8.) Mund (Bartalis, Kurth), 2:0 (9.) Bartalis (PP1/El-Sayed, Danner), 2:1 (25.) Reinprecht (PP/Reimer, Pföderl), 3:1 (28.) Danner (Kurth, Bender), 3:2 (35.) Reinprecht (SH/Martinovic), 3:3 (48.) Dupuis (PP1/Schremp, Reimer), 4:3 (65.) Kurth (SO)

Strafminuten: Schwenningen 10, Nürnberg 10

Schiedsrichter: Brill, Schütz

Zuschauer: 3.353

Armverletzung bremst den Finnen aus
Adler Mannheim vorerst ohne Lehtivuori

Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düss...

Hockeyweb präsentiert die Höhepunkte aus Woche 21!
Die Top 10 der DEL im Highlight-Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 2
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 01.03.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL