Vier Wochen Zwangspause für Corso

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den verheißungsvollen Auftritten von Kassels Neuzugang Daniel Corso in den ersten beiden

Vorbereitungsspielen hat ihn das Pech eingeholt. Die Verletzung Corsos infolge einer Attacke von

Frankfurts Stürmer Marc Beaucage stellte sich inzwischen nach genauer Untersuchung in der

Orthopädischen Praxisklinik Baunatal durch die Mannschaftsärzte Dr. Raetzer/Schafdecker doch als

schwerwiegender heraus, als vorher angenommen wurde. Die Ärzte diagnostizierten einen

knöchernen Strecksehnenausriss an der Hand und leiteten unverzüglich die erforderliche Operation

im Klinikum Kassel ein. Daniel Corso muss daher pausieren und wird seinem Verein voraussichtlich

vier Wochen nicht zur Verfügung stehen.