Vier Tore im ersten Drittel bringen Iserlohn Roosters den SiegBlitzstart mit erstem Tor nach 13 Sekunden

Brody Sutter traf zum 1:0 und 5:0 für die Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Brody Sutter traf zum 1:0 und 5:0 für die Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gerade einmal 13 Sekunden waren gespielt als die Sauerländer nach einem Konter von Brody Sutter das erste mal jubeln durften. Bis zur Drittelpause gelangen den Roosters noch drei weitere Treffer. Auch mit dem Überzahlspiel durfte Coach Brad Tapper zufrieden sein.  Im weiteren Verlauf konnten die Roosters ihr Level aus dem ersten Drittel nicht halten, auch weil der KEV nun deutlich energischer zuwerke ging.

Nach dem torlosen zweiten Drittel stellten die Gastgeber zunächst auf 5:0. Vieles deutete auf einen möglichen weiteren Shutout für Goalie Andy Jenike hin. Doch die Gäste nutzten eine Überzahlsituation und eine weitere Unachtsamkeit in der Defensive der Roosters und stellten auf 5:2. Roosters-Neuzugang Steve Whitney durfte gemeinsam mit Bruder Joseph und Brody Sutter in der ersten Reihe auflaufen. Bei seinem Heimdebüt steuerte der Kanadier zwei Torvorlagen bei.

„Wir haben das erste Drittel komplett verschlafen, wir müssen echt besser aus dem Bus kommen“, ärgerte sich Krefelds Verteidiger Constantin Braun nach dem Spiel bei Magenta-Sport. Roosters-Verteidiger Jens Baxmann zeigte sich hingegen sehr zufrieden: „Das war ein überragendes erstes Drittel von uns. Wir wollten Krefeld möglichst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen“, befand er nach dem Spiel.

Einziger Wermutstropfen für die Sauerländer war die Verletzung von Ryan O’Connor, der wenige Minuten vor Schluss einen Puck ins Gesicht bekam. Auch Julian Lautenschlager musste für Untersuchungen ins Krankenhaus.

Iserlohn festigt vorerst den vierten Platz, Krefeld bleibt Siebter in der Nordgruppe. Die Roosters spielen bereits am Freitag in Bremerhaven, der KEV fährt am Sonntag ebenfalls zu den Fischtown Pinguins.

Tore: 1:0 (0:13) Brody Sutter (Griffin Reinhart), 2:0 (7:42) Brent Aubin (PP1 Alexandre Grenier, Ryan O‘Connor), 3:0 (11:25) Philip Riefers (Steve Whitney, Joseph Whitney), 4:0 (19:49) Griffin Reinhart (PP1 Andy Jenike), 5:0 (54:13) Brody Sutter (Steve Whitney, Joseph Whitney), 5:1 (56:50) Brett Olson (PP1 Lucas Lessio, Mirko Sacher), 5:2 (57:14) Filips Buncis (Nikita Shatsky).

Strafminuten: Iserlohn 10, Krefeld 10.

Felix Abrahams


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...

Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...