Vier Pinguine dabei

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Spieler der Krefeld Pinguine werden beim alljährlichen Aufeinandertreffen zwischen den DEL-Allstars und der deutschen Nationalmannschaft am Sonntag, dem 5. Februar, auf dem Eis des Krefelder KönigPALAST stehen. Neben Torwart Robert Müller, der für das Nationalateam nominiert wurde, laufen für die DEL-Allstars die Krefelder Andy Hedlund, Ted Drury und Alexander Seliwanow auf. Torwart Patrick Koslow wechselt innerhalb der DEL von den Krefeld Pinguinen zurück zu den Duisburger Füchsen. Darauf verständigten sich die sportlichen Verantwortlichen beider Klubs heute Mittag. Hintergrund für den kurzfristigen Transfer ist die Verletzungsmisere der Duisburger auf der Torhüterposition. Neben Christian Rohde verletzte sich am Dienstag auch Patrick Ehelechner beim Auswärtsspiel in Frankfurt. Der Bitte der Duisburger, Koslow freizugeben, kamen die Pinguine aufgrund der guten Beziehungen nach. "Patrick Koslow kehrt sofort nach Krefeld zurück, wenn einer der beiden EVD-Keeper wieder einsatzfähig ist", erklärte Pinguine-Sportchef Franz Fritzmeier senior in der heutigen Pressemitteilung. Das könnte bereits in der kommenden Woche der Fall sein, denn Ehelechners Verletzung scheint nicht so schwerwiegend zu sein, wie zunächst befürchtet. Koslows Position in Krefeld nimmt am Wochenende Förderlizenzkeeper Bastian Jakob ein.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL