Vier-Mann-System nun in allen DEL-SpielenSchiedsrichterlehrgang in Füssen

Lars Brüggemann wird in Toronto an einem NHL-Lehrgang teilnehmen. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)Lars Brüggemann wird in Toronto an einem NHL-Lehrgang teilnehmen. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wesentlicher Bestandteil, wie in den vergangenen Jahren, war wiederum der umfangreiche Fitness- sowie ein Regeltest. Schwerpunkte der Schulungen war der Themenbereich gefährliche Aktionen, besonders Checks gegen den Kopf und Nackenbereich sowie Checks von hinten. Die in den vergangenen Jahren praktizierte konsequente Umsetzung der Vorgaben wurde noch einmal hervorgehoben und anhand von aktuellen Videobeispielen aus der letzten Saison verdeutlicht. Intensive Schulungen der Linienrichter in der Teamarbeit sollen auch hier dazu beitragen, dass gefährliche Aktionen aufgrund erhöhter Aufmerksamkeit aller Referees auf dem Eis reduziert werden können.

Dazu beitragen soll in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auch die Einführung des Vier-Mann-Systems. Wurden bislang die Play-off-Spiele und jeweils ein Spiel pro Spieltag mit zwei Hauptschiedsrichtern geleitet, werden mit Beginn der Punktrunde 2012/13 alle Spiele in der höchsten deutschen Liga im Vier-Mann-System geleitet.

Die drei Vertragsschiedsrichter Lars Brüggemann, Georg Jablukov und Daniel Piechaczek werden am letzten August Wochenende auch an einem Lehrgang der NHL und des internationalen Verbandes IIHF in der Schweiz teilnehmen. Dieser Lehrgang dient bereits jetzt als Vorbereitungslehrgang für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi (Russland). Brüggemann wird zusätzlich auf Einladung der NHL beim diesjährigen Schiedsrichterlehrgang der NHL-Schiedsrichter Anfang September in Toronto (Kanada) teilnehmen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!