Viele Gespräche mit scheinbar zwei Ergebnissen

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während die vier besten Teams der Deutschen Eishockey Liga (DEL) um den Endspieleinzug kämpfen ist bei den Frankfurt Lions Ruhe eingekehrt. Alle Spieler wissen, ob die Hessen mit ihnen auch nächste Saison planen oder nicht. Die Spieler, die noch in Schwebe sind, mit denen spricht Manager Norris und bestätigte auf Anfrage, dass Stürmer Vorobjev nun doch ein neues Vertragsangebot erhalten hat. Auch Josh Langfeld liegt ein neues Angebot vor. Noch nicht bestätigen wollte der Manager den Verbleib von Verteidiger John Slaney. Nach Hockeywebinformationen hat der konstanteste Defensivspieler der Hessen nämlich das Angebot angenommen und wird auch in der Saison 2009/2010 für Frankfurt spielen.

Co-Trainer wird aller Voraussicht nach auch nächste Saison Jamie Bartman sein. Auch hier wollte Norris noch kein grünes Licht geben, ließ aber durchblicken, dass die Gespräche positiv verlaufen sind. Der 46-jährige Kanadier würde dann in seine zweite Saison hinter Chef Trainer Rich Chernomaz gehen. Perfekt ist auch, dass Thomas Ower Ersatztorwart hinter Ian Gordon bleiben wird.

Nachdem die Lions in den letzten Jahren zur Saisonvorbereitung immer nach Tirol gefahren sind und dort auch am Dolomiten-Cup erfolgreich teilnahmen, werden sich die Hessen auf die neue Saison in Füssen vorbereiten. Dies hat zum einen den Vorteil, dass den Spielern die knapp zehn stündige Busfahrt erspart bleibt, zum anderen können die Lions in Bayern gegen die dort ansässigen Teams aus der Deutschen Eishockey Liga testen. Die Straubing Tigers haben bereits bestätigt, dass Frankfurt am 11.08. dort antritt. Insgesamt sollen die Gegner in der Vorbereitung anspruchsvoller sein, wie die letzten Jahre. Geplant sind sieben Spiele gegen DEL-Mannschaften, davon zwei Mal zu Hause und ein Vergleich gegen Zweitligist Heilbronn. (Frank Meinhardt) 

DEL PlayOffs

Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim