Vertragsauflösung: Maximilian Eisenmenger und Adler Mannheim gehen getrennte WegeWechsel ins europäische Ausland

Maximilian Eisenmenger und die Adler Mannheim haben sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt.  (Adler Mannheim / Daniel Bamberger)Maximilian Eisenmenger und die Adler Mannheim haben sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt. (Adler Mannheim / Daniel Bamberger)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim und Maximilian Eisenmenger haben sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis 2025 datierten Vertrags geeinigt. Der 25 Jahre alte Angreifer wechselt ins europäische Ausland. Zu welchem Verein er wechselt ist bislang noch nicht bekannt.

„In enger und offener Absprache mit Max und seinem Agenten haben wir nach Optionen gesucht, damit Max sich an diesem Punkt seiner Karriere weiterentwickeln kann. Max hat während seiner Zeit in Mannheim einen tollen Charakter gezeigt und eine gute Arbeitseinstellung an den Tag gelegt. Wir wünschen Max alles Gute“, äußert sich Sportmanager und Cheftrainer Dallas Eakins zur Entscheidung.

Eisenmenger wechselte vor der abgelaufenen Saison nach Mannheim, sammelte in 41 Pflichtspielen fünf Tore und ebenso viele Vorlagen. 

In Deutschland machte Eisenmenger erstmals im Trikot der Löwen Frankfurt auf sich aufmerksam, als er in zwei DEL2-Spielzeiten zwischen 2018 und 2020 in 94 Partien 58 Scorerpunkte (31 Tore, 27 Vorlagen) verbuchte. Danach lief er in der DEL für die Augsburger Panther für zwei Spielzeiten (2020 bis 2022) auf, bevor er vor seinem Wechsel zu den Adlern Mannheim für eine Saison für den schwedischen Zweitligisten Tingsryds AIF das Trikot überstreifte.  


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...

Führungspersönlichkeit und treibende Kraft in der Kabine
Markus Hännikäinen kehrt zu den Adlern Mannheim zurück

Die Adler Mannheim haben Markus Hännikäinen zurückgeholt. Demnach stürmt der 31-Jährige, dessen Vertrag nach der Spielzeit 2023/24 nicht verlängert worden war, eine ...

So lief der NRW-Pokal
Die verrückte Geschichte des vergessenen Pokalsiegers von 1976/77

​Kann ein kompletter Eishockey-Wettbewerb vergessen werden? Ein offizieller Wettbewerb, um genau sein? Mit einem renommierten Sieger? Die Antwort ist: ja! Oder haben...

31-jähriger Schwede kommt von TPS Turku
Linus Fröberg wechselt zu den Löwen Frankfurt

Mit Linus Fröberg kommt ein weiterer Import-Spieler zu den Löwen Frankfurt....

Dimitri Pätzold wird Torwarttrainer des Nachwuchsteams
Andreas Brockmann wird U20-Trainer des EHC Red Bull München

Vor vier Wochen komplettierten die Red Bulls ihr Profi-Trainerteam mit Assistenzcoach Max Kaltenhauser. Nun steht auch das Funktionsteam für den Nachwuchs der Red Bu...

31-jähriger Torhüter mit NHL-Erfahrung
Zane McIntyre wechselt zu den Straubing Tigers

Zur kommenden Spielzeit kommt der US-Amerikaner Zane McIntyre nach Niederbayern, der die Erfahrung von 321 AHL-Partien und acht NHL-Einsätzen in die Organisation bri...