Vertrag mit David Meckler aufgelöstMedizinische Probleme erzwingen Karrierepause

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Red Bull München hat den Vertrag mit seinem Stürmer David Meckler auf dessen Wunsch hin aufgelöst. Der US-amerikanische Eishockeyprofi kann aufgrund akuter medizinischer Probleme seine Karriere derzeit nicht fortsetzen. „Seine Verletzung ist sowohl für ihn als auch für das Team sehr unglücklich. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, sagt Münchens Cheftrainer Don Jackson. Meckler laboriert an einer Wirbelsäulenverletzung, die eine Fortsetzung seines Profi-Engagements derzeit verhindert.

Der 27-Jährige wechselte Mitte November vergangenen Jahres vom EC Red Bull Salzburg in die bayerische Landeshauptstadt und erzielte in 34 Partien 25 Scorerpunkte (13 Tore) für den EHC. In der vorvergangenen Saison steuerte der 1,83 Meter große Center beim EC Red Bull Salzburg insgesamt 51 Scorerpunkte (20 Tore) zum Gewinn der österreichischen Meisterschaft bei.

David Meckler: „Sicherlich war es eine harte Entscheidung, aber ich muss jetzt das tun, was für meine weitere Zukunft das Beste ist. Ich bin Red Bull für die vergangenen beiden Jahre äußerst dankbar. Ebenso möchte ich mich bei unseren Fans für die großartige Unterstützung bedanken. Ein spezieller Dank gilt Don Jackson, von dem ich sowohl auf als auch neben dem Eis viel gelernt habe. Er hat mich bei meiner schwierigen Entscheidungsfindung immer unterstützt.“

DEL PlayOffs

Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München