Vertrag mit David Meckler aufgelöstMedizinische Probleme erzwingen Karrierepause

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Red Bull München hat den Vertrag mit seinem Stürmer David Meckler auf dessen Wunsch hin aufgelöst. Der US-amerikanische Eishockeyprofi kann aufgrund akuter medizinischer Probleme seine Karriere derzeit nicht fortsetzen. „Seine Verletzung ist sowohl für ihn als auch für das Team sehr unglücklich. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, sagt Münchens Cheftrainer Don Jackson. Meckler laboriert an einer Wirbelsäulenverletzung, die eine Fortsetzung seines Profi-Engagements derzeit verhindert.

Der 27-Jährige wechselte Mitte November vergangenen Jahres vom EC Red Bull Salzburg in die bayerische Landeshauptstadt und erzielte in 34 Partien 25 Scorerpunkte (13 Tore) für den EHC. In der vorvergangenen Saison steuerte der 1,83 Meter große Center beim EC Red Bull Salzburg insgesamt 51 Scorerpunkte (20 Tore) zum Gewinn der österreichischen Meisterschaft bei.

David Meckler: „Sicherlich war es eine harte Entscheidung, aber ich muss jetzt das tun, was für meine weitere Zukunft das Beste ist. Ich bin Red Bull für die vergangenen beiden Jahre äußerst dankbar. Ebenso möchte ich mich bei unseren Fans für die großartige Unterstützung bedanken. Ein spezieller Dank gilt Don Jackson, von dem ich sowohl auf als auch neben dem Eis viel gelernt habe. Er hat mich bei meiner schwierigen Entscheidungsfindung immer unterstützt.“

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!