Verteidigertalent Pascal Grosse wird ein Ice TigerYoungster spielt hauptsächlich für die Bietigheim Steelers

Pascal Grosse (rechts) wechselt von den Red Bull Juniors nach Nürnberg beziehunsweise Bietigheim. (Foto: GEPA pictures/ Felix Roittner)Pascal Grosse (rechts) wechselt von den Red Bull Juniors nach Nürnberg beziehunsweise Bietigheim. (Foto: GEPA pictures/ Felix Roittner)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pascal Grosse, der zunächst hauptsächlich mit einer Förderlizenz für die Bietigheim Steelers in der DEL2 auflaufen wird, spielte im Nachwuchs für die Düsseldorfer EG und den Kölner EC. In der vergangenen Saison kam Grosse zu 22 Einsätzen für Salzburg in der Alps Hockey League und stand bei zwei CHL-Spielen im Kader des EHC Red Bull München. Zudem war der Linksschütze Teil der deutschen U20-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft der Division 1A.

Ice-Tigers-Sportdirektor Martin Jiranek: „Pascal Grosse ist ein junger Verteidiger, der unserem Kader noch mehr Tiefe verleihen wird. Pascal bekommt bei unserem Kooperationspartner in Bietigheim die Möglichkeit, weiter an sich zu arbeiten und den nächsten Schritt zu machen. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, der durch seine Schnelligkeit großen Einfluss auf ein Spiel nehmen kann.“