Verteidiger Kyle Sonnenburg wechselt zu den Wild Wings Von Krefeld nach Schwenningen

Kyle Sonnenburg wechselt von Krefeld nach Schwenningen. (Foto: dpa/picture alliance)Kyle Sonnenburg wechselt von Krefeld nach Schwenningen. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 30-jährige Linksschütze wurde am 7. Mai 1986 im kanadischen Waterloo (Ontario) geboren. Seine Eishockeykarriere startete er bei den Belleville Bulls, für die er zwischen 2002 und 2005 in der Ontario Hockey League auf dem Eis stand. Anschließend wechselte der 1,85 Meter große und 89 Kilogramm schwere Verteidiger innerhalb der kanadischen Juniorenliga zu den Brampton Battalion.

Ab 2007 spielte er insgesamt vier Jahre lang für die Universitätsmannschaft der University of Waterloo in der Canadian Interuniversity Sport. In den beiden Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 wurde er dort als bester Verteidiger ausgezeichnet.

Im Sommer 2011 entschied sich Sonnenburg für einen Wechsel nach Europa. Bei den Krefeld Pinguinen unterschrieb er zunächst einen Try-out Vertrag, konnte sich bei den Seidenstädtern aber sehr schnell für einen Anschlussvertrag empfehlen.

„Kyle ist mit 30 Jahren im besten Eishockeyalter und bringt dennoch die Erfahrung von 253 DEL-Spielen mit. Er ist ein läuferisch guter Verteidiger, der unserer Defensive mehr Stabilität verleihen wird“, ist sich Manager Jürgen Rumrich sicher.

Nach sechs Jahren bei den Krefeld Pinguinen wechselt Kyle Sonnenburg nun zu den Schwenningen Wild Wings und unterschrieb dort einen Vertrag über ein Jahr.