Verpatzte Generalprobe der Krefeld Pinguine1:2-Niederlage im Test gegen die Kölner Haie

Colin Ugbekile erzielte den Siegtreffer für die Kölner Haie. (Foto: dpa/picture alliance)Colin Ugbekile erzielte den Siegtreffer für die Kölner Haie. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anfangsphase gehörte den Pinguinen. Während Gustav Wesslau die ersten zwei Chancen der Krefelder entschärfen konnte, musste er sich in Minute fünf Niklas Postel geschlagen geben, weil er einen Schlagschuss von Torsten Ankert hatte abprallen lassen müssen. Nachdem Alexander Oblinger die erste Strafzeit des Spiels abgesessen hatte, wurde Köln ab der zwölften Minute stärker, konnte den sicheren Jussi Rynnäs aber nicht überwinden. Zehn Sekunden vor der Drittelsirene verhinderte Wesslau das 2:0 der Pinguine.

Die Haie hatten die erste Gelegenheit im Mitteldrittel, doch Rynnäs war auf dem Posten. Ab Minute 23 mussten die Pinguine ihre erste Unterzahlminute überstehen, was ihnen souverän gelang. Dann hatten sie leichte Vorteile, was sich in einer guten Chance für Daniel Pietta in der 26. Minute und wenig später in einer für Grant Besse manifestierte. Die Schiris verhängten eine weitere Strafe gegen die Haie und deren zwei gegen die Pinguine. 27 Sekunden vor Drittelende nutzten die Haie ihre dritte Überzahl zum Ausgleich durch Jon Matsumoto.

In Hälfte eins des Schlussdrittels zogen die Haie drei Strafen, doch gegen gut verteidigende und aggressive Haie brachten nicht immer voll konzentriert erscheinende Pinguine keine Ergebnisveränderung zustande. Im Gegenteil: kaum wieder komplett, erzielten die Haie durch Colin Ugbekile von der blauen Linie das 1:2 (49.). Mit viel Einsatz auf beiden Seiten ging es weiter. In Minute 55 entlud sich die Spannung in einem Faustkampf zwischen Oblinger und Travis Ewanyk, den der Pinguin  gewann, was ihn aber nicht vor der Dusche bewahrte. Die letzten fünf Minuten bemühten sich die Pinguine zwar redlich um den Ausgleich, blieben aber erfolglos. Die nicht genutzten Überzahlsituationen rächten sich.

Tore: 1:0 (5.) Postel (Hospelt, Ankert, 1:1 (40.) Matsumoto (Tiffels, Gagné, 1:2 (49.) Ugbekile (Tiffels ) (5:4). Strafminuten: Krefeld 24, Köln 40. Schiedsrichter: Hinterdobler, Piechaczek. Zuschauer: 2602.