Verlässt Chris Taylor die Frankfurt Lions?

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions müssen sich wohl einen neuen Mittelstürmer suchen. In einer amerikanischen Zeitung wurde gemeldet, dass Chris Taylor nicht nach Frankfurt zurückkommt und einen 2-Jahresvertrag bei dem AHL Klub Rochester Americans unterschreiben wird. Entscheidend für den Wechsel sollen in erster Linie private familiäre Gründe stehen. Taylor wird zitiert, dass er eine schöne Zeit in Frankfurt hatte, sich aber nun sehr freut wieder für Rochester spielen zu können. Taylor hatte bereits zwischen 1999 und 2006 knapp 400 Spiele für Rochester bestritten. Die Lions reagierten überrascht und stellten klar: „Taylor hat einen Vertrag in Frankfurt. Wenn er die Lions verlassen möchte, muss der Vertrag aufgelöst werden. Manager Norris wird das weitere Vorgehen mit dem Agenten von Taylor besprechen und dann sehen wir weiter“, sagte Pressesprecher Scholze. Offen ließ Scholze, in wie weit die Lions auf den Vertrag pochen.

Sportlich wäre der Verlust von Taylor verkraftbar. Nach einer ersten soliden Saison entwickelte sich Taylor in seinem zweiten Jahr zum besten Mittelstürmer der gesamten Liga. An dieses Niveau kam Taylor in der vergangenen Spielzeit aber nicht mehr heran. Das Preis/Leistung Verhältnis passte vor allem gegen Ende der abgelaufenen Saison und in die Pre-Play-offs nicht mehr. Der 37-Kanadier hat in Frankfurt noch ein Jahr Vertrag. Lions Trainer Chernomaz sagte auf Hockeywebanfrage: „Als mich Dwayne Norris informierte war ich schon überrascht. Auf der anderen Seite hat er ein zwei Jahres Angebot vorliegen“, so der frisch verheiratete Kanadier. Sollte Taylor nicht mehr zurückkommen könnten sich die Lions auf der Mittelstürmerposition jünger und vor allem schneller machen. Eine weitere Aufgabe für Manager Norris, der zudem noch einen ausländischen Verteidiger sucht. (Frank Gantert)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Wechsel vom Schweizer Erstligisten EHC Kloten
Saku Martikainen wird Co-Trainer der Düsseldorfer EG

Der neue Head-Coach Steven Reinprecht erhält mit dem Finnen Saku Martikainen einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt....

21-Jähriger kommt von Eislöwen Dresden
Straubing Tigers verpflichten Torhüter Pascal Seidel

DEL-Klub Straubing Tigers will Torhüter Pascal Seidel zum nächsten Karriereschritt verhelfen....

US-Amerikanischer Verteidiger
Zach Osburn verstärkt die Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters treiben die Kaderplanung mit der Verpflichtung des Verteidigers Zach Osburn weiter voran....

46-Jähriger unterzeichnet Zweijahresvertrag
Jochen Hecht wird Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers

Einer der größten deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten wird neuer Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers....

Offensivstarker Verteidiger kommt aus Wolfsburg
Augsburger Panther nehmen Nolan Zajac unter Vertrag

Die Augsburger Panther haben Nolan Zajac unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Verteidiger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga von den Grizzlys Wolfsbur...

Verteidiger kommt aus Düsseldorf
Nicolas Geitner wechselt zu den Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers vermelden ihren nächsten Neuzugang: Nicolas Geitner wechselt von der Düsseldorfer EG nach Niederbayern und wird künftig die Defensive des Erstl...

Seestädter bleiben nordischer Linie treu
Max Görtz wechselt zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven

​Mit dem schwedischen Außenstürmer Max Görtz wechselt das vorerst letzte Puzzleteil für die Offensive aus dem Schwarzwald an die Nordseeküste zu den Fischtown Pingui...

Elfmaliger deutscher Meistertorhüter
Helmut de Raaf setzt neue Maßstäbe als Spieler und im Nachwuchsbereich

Torhüter-Legende Helmut de Raaf ist vielen noch aus den erfolgreichen Zeiten der 80er- und 90er-Jahre, als Köln und Düsseldorf das deutsche Eishockey dominierten, be...